Happy End

SEITE 1/1

Wunderbaby darf nach Hause

Die ersten Monate ihres Lebens musste Argentiniens Wunderbaby Luz Milagros im Krankenhaus verbringen. Diese Woche wurde das bei der Geburt für tot erklärte Mädchen nun aus der Klinik entlassen und wird nun Zuhause weiter medizinisch betreut.

10.09.2012 14:08h
Wunderbaby Zuhause Wunderbaby endlich im Kreise der Familie

Fünf Monate nach ihrer Geburt Anfang April dieses Jahres darf Wunderbaby Luz Milagros nun nach Hause. Endlich mit ihrer Familie vereint ist das Wunderbaby auch Zuhause noch auf eine Atemhilfe und einen Schlauch für die Nahrungsaufnahme angewiesen. Davon abgesehen ist das Wunderbaby aus Argentinien aber gesund und lebendig.

Wunderbaby kam zu früh auf die Welt

Gerade einmal im sechsten Monat schwanger wurde Amalia Bouter aus der argentinischen Stadt Resistencia ins Krankenhaus eingeliefert. Die Wehen hatten eingesetzt. Unter Narkose brachte die junge Frau das Baby zu Welt, das später als Wunderbaby weltweit Schlagzeilen machen sollte. Das Frühchen wog bei seiner Geburt nur knapp 800 Gramm und die Ärzte des Perrando-Krankenhauses erklärten es für nicht lebensfähig. Für Mutter und Vater brach eine Welt zusammen; sie durften ihr Baby nicht sehen und verbrachten die Stunden nach der vermeintlichen Totgeburt mit dem Ausfüllen verschiedener Papiere.

Wunderbaby lag lebend im Sarg

Erst nachdem die Formalitäten erledigt waren, durften die Eltern ihre tot geglaubte Tochter sehen und sich von ihr verabschieden. Sie fanden ihr Baby 12 Stunden nach der Geburt in einem Sarg im Leichenschauhaus; ihr Körper war mit einem Plastiktuch abgedeckt. Als Amalia ihr Baby berührte, bewegte es sich – ihre kleine Tochter war am Leben!
Das Personal der Klinik wurde bis auf weiteres suspendiert. Ermittlungen zu den genauen Umständen der Geburt von Argentiniens Wunderbaby laufen noch.
Eigentlich hatten die Eltern ihr Wunderbaby Luciana Abigail nennen wollen, doch „Luz Milagros“ scheint wie für sie geschaffen: auf Spanisch bedeutet der Name Licht und Wunder.

Bildquelle: Viktor Pravdica/ Dreamstime.com

SEITE 1/1
Tags: Nachwuchs, tot geglaubtes Baby lebt, Wunderbaby entlassen, argentinisches Baby nach fünf Monaten Zuhause, medizinische Versorgung Zuhause für Wunderbaby
Besucher: 5266
9 Kommentare zu: Wunderbaby darf nach Hause

evafreud 11.09.2012, 09:59 Uhr

Das Wunderbaby macht seinem Namen ja alle Ehre! Zum Glück ging die ganze Geschichte noch gut aus.:-)

student_mum 11.09.2012, 09:36 Uhr

Um Gottes Willen, was für ein Albtraum! Hoffe, dass sich das Wunderbaby gut erholt Zuhause.

JanaJoana 10.09.2012, 17:09 Uhr

Das Wunderbaby ist wirklich ein kleines Wunder. Nach so einem Schock und so einer Trauer, sind die Eltern sicherlich doppelt und dreifach froh, dass ihr Wunderbaby bei ihnen ist :)

Olgivanna 10.09.2012, 15:56 Uhr

Tolles Ende, aber die Geschichte dazu ist wirklich der Horror für Eltern! Das arme Wunderbaby,,,,

lebam 10.09.2012, 15:32 Uhr

Es ist ja schon eine grauenhafte Vorstellung, dass mein Baby tot zur Welt kommen würde, aber wenn mir dann sowas passiert wie den Eltern vom Wunderbaby.. Ich würde tausend Tode sterben vor Schreck!

Zuckerwattemami 10.09.2012, 14:46 Uhr

Ich bin schockiert, wenn man sich vorstellt das Baby wäre lebendig begraben worden!!! Da haben die Eltern nochmal Glück gehabt und das Wunderbaby Überlebensstärke. Ich hoffe sie wird schnell gesund ;)

yocolita 10.09.2012, 14:23 Uhr

Das ist doch wirklich ein Wunderbaby!!! Sowas freut einen doch, wenn alles gut geht und die Eltern ihr Kind nach Hause bringen anstatt ins Grab!!! Aber ich frage mich was das für Ärzte sind^^

teekanne456 10.09.2012, 14:21 Uhr

Das ist wirklich ein Wunderbaby! Unglaublich!! Das sind aber bewegende und erfreuliche News. :-)

JuttaB 10.09.2012, 14:15 Uhr

Unfassbare Geschichte, die Kleine ist wirklich ein Wunderbaby! Was die Kleinen schon für einen Lebenswillen haben, sehr rührend.

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Wunderbaby darf nach Hause:

Ähnliche News

Game of Thrones: Serie inspiriert außergewöhnliche Babynamen

Game of Thrones

Game of Thrones: Serie inspiriert außergewöhnliche Babynamen

Außergewöhnliche Babynamen liegen im Trend und Film und Fernsehen waren schon oft Inspirationsquelle. "Game of Thrones" löst nun eine neue Welle an Namen aus.

Jetzt lesen
Einmal Nesthäkchen, immer Nesthäkchen

Neue Studie

Einmal Nesthäkchen, immer Nesthäkchen

Eltern nehmen Nesthäkchen oft kleiner wahr, als sie in Wikrlichkeit sind. Das ergab eine neue Studie australischer Forscher.

Jetzt lesen
Das Royal Baby ist da!

England

Das Royal Baby ist da!

Kate Middleton und Prinz William sind seit gestern Eltern: Am Nachmittag um 4.24 Uhr erblickte der kleine Prinz das Licht der Welt.

Jetzt lesen
Trendwende bei Geburten

Neue Statistik

Trendwende bei Geburten

Geburtenstatistiken geben Aufschluss über verschiedene Aspekte der Familienplanung. Jetzt haben Forscher eine Trendwende bei Geburten festgestellt.

Jetzt lesen
Rekord bei Drillingen

Drillingsgeburt

Rekord bei Drillingen

In Rostock hat eine Mutter in der 38. Schwangerschaftswoche Drillinge zur Welt gebracht. Es ist die späteste bisher bekannte Entbindung von Drillingen.

Jetzt lesen
Fotowettbewerb - Der schönste Babybauch
Gewinne zu Ostern

Beim Mamilounge
Hasenfest und unseren
Ostergewinnspielen
erwarten Dich jeden Tag
coole Preise! Schau mal
vorbei!

Du suchst Infos zu einem bestimmten Thema? Gib hier Dein Stichwort ein:

Oder stell Deine Frage den anderen Müttern im Mamilounge Forum

Frage stellen
Die ersten Schritte

Wer ist Dein Favorit?

MITMACHEN

Vermischtes: Meistgelesene Artikel

Spielend entspannen