falsche Angaben

SEITE 1/1

Werbelüge Monsterbacke

Der Milchkonzern Ehrmann muss sich jetzt wegen irreführender Werbung für den Früchtequark „Monsterbacke“ verantworten. Die Wettbewerbszentrale deckte diese und weitere Werbelügen auf.

14.07.2012 09:24h
Kind mit Zeitschrift, Milch und Erdbeeren am Küchentisch. Werbelügen sollen das Kaufverhalten von Kunden beeinflussen.

„So wichtig wie das tägliche Glas Milch“ – mit diesem Slogan bewirbt Ehrmann seinen Früchtequark. Der Konzern nutzt die weit verbreitete Auffassung, dass Milch wegen ihres hohen Kalziumgehalts besonders für Kinder wichtig ist. Der Slogan suggeriert, dass der Quark das tägliche Glas Milch ersetzen könne. Zwar enthält das Produkt die gleiche Menge Kalzium wie Milch, sei jedoch mit Zucker, Zusatzstoffen und Aromen versetzt und sei daher nicht mit Milch zu vergleichen, so die Wettbewerbszentrale. Wie die Frankfurter Rundschau berichtet.

Der Bundesgerichtshof muss über die Werbelüge entscheiden

Das Oberlandesgericht Stuttgart gab der Werbezentrale Recht. Da Ehrmann aber in Revision ging, muss nun der Bundesgerichtshof darüber entscheiden, ob „Monsterbacke“ tatsächlich „so wichtig wie das tägliche Glas Milch“ ist.

EU-Kommission und Wettbewerbszentrale: Werbelügen auf der Spur

Die Wettbewerbszentrale deckt nicht nur die Webelüge von Ehrmann auf, sondern hat es sich zur Aufgabe gemacht, Verbraucher vor allen unwahren Werbeaussagen zu schützen. Auch die EU-Kommission verfolgt dieses Ziel. In ihrem Auftrag wurden rund 4000 Werbeaussagen von der Europäischen Lebensmittelagentur, EFSA, geprüft. 1600 der Slogans waren nicht haltbar. Etwa 2000 weitere Werbesprüche müssen noch geprüft werden.

Viele Versprechen der Werbung stellen sich als Werbelüge heraus. Die Wettbewerbszentrale versucht Verbraucher vor den Lügen zu schützen.

Bildquelle: Jarenwicklund/dreamstime.com

SEITE 1/1
Tags: Recht. Medien, falsche Werbung, Lügen in der Werbung, Werbelüge, Werbelügen
Besucher: 2913
2 Kommentare zu: Werbelüge Monsterbacke

masur85 18.07.2012, 09:51 Uhr

Ist schon dreist, wenn solche Lügen auf dem Rücken der Kinder verbreitet werden, da muss mal als Eltern echt aufpassen!

mommolein 17.07.2012, 19:10 Uhr

Ich falle aber auch immer wieder auf diese Werbelügen herein.... *kopfschüttel*

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Fotowettbewerb - Der schönste Babybauch
Gewinne zu Ostern

Beim Mamilounge
Hasenfest und unseren
Ostergewinnspielen
erwarten Dich jeden Tag
coole Preise! Schau mal
vorbei!

Du suchst Infos zu einem bestimmten Thema? Gib hier Dein Stichwort ein:

Oder stell Deine Frage den anderen Müttern im Mamilounge Forum

Frage stellen
Kuschelweltmeister

Wer ist Dein Favorit?

MITMACHEN

Vermischtes: Meistgelesene Artikel

Spielend entspannen