Nebenwirkungen für Kinder

SEITE 1/1

Rezeptfreie Medikamente

Rezeptfreie Medikamente sind bei Eltern und Kindern nicht immer gleich hilfreich. Bei Kindern können die freiverkäuflichen Medikamente durch einige Wirkstoffe auch Nebenwirkungen auslösen.

08.01.2012 10:56h
Auch bei rezeptfreien Medikamenten muss man vorsichtig sein. Rezeptfreie Medikamente für Kinder werden unterschätzt.

Eltern sollten darauf achten, dass sie ihren Kindern bei einer Erkältung nicht beliebig rezeptfreie Medikamente und pflanzliche Mittel verabreichen, denn auch diese können zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, Dosierungsfehlern und auch schweren Nebenwirkungen führen, warnt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). Rezeptfreie Medikamente, die auch für Erwachsene angeboten würden, enthielten laut Ulrich Fegeler vom BVKJ, eine Kombination verschiedener Wirkstoffe und da der kindliche Stoffwechsel nicht mit dem einen Erwachsenen vergleichbar sei, könne es bei rezeptfreien Medikamenten zur Überdosierung kommen.

Honig anstatt rezeptfreier Medikamente

Bei einer Erkältung sollten die Kinder lieber viel trinken und auch ein Luftbefeuchter sei für Kinder angenehm, so Fegeler. Er wies auf eine kanadische Studie hin, die besagte, dass Echinacea, Vitamin C oder Zink für Kinder nicht zu empfehlen seien. In einem heißen Getränk gelöster Honig, das vor dem Schlafengehen getrunken werde, wirke sich hingegen bei vielen Kindern positiv auf Hustenanfälle aus. Kinder unter einem Jahr dürfen allerdings noch keinen Honig zu sich nehmen, da er aufgrund von möglich enthaltenen Bakterien lebensgefährlich für Kinder dieser Altersgruppe sein kann.

SEITE 1/1
Tags: Krankheiten, Baby Medikament, Kleinkind Medikament, Medikamente für Kinder, Medikamente für Kleinkinder
Besucher: 73560
2 Kommentare zu: Rezeptfreie Medikamente unterschätzt

Rotschlaeppchen 9.01.2012, 12:15 Uhr

Ist doch klar, dass man rezeptfreie Medikamente nicht wie Bonbons nehmen darf. Sind schließlich immer noch Medizin.

luckyluzy 9.01.2012, 11:29 Uhr

Ja, rezeptfreie Medikamtente sollte man nicht so unachtsam verwenden.

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Rezeptfreie Medikamente unterschätzt:

Ähnliche News

Rezeptfreie Medikamente für Kinder

Stiftung Warentest

Rezeptfreie Medikamente für Kinder

Kinder sind oft krank und zur Behandlung hast Du einige rezeptfreie Medikamente immer im Haus. Aber nicht jedes Arzneimittel ist auch für Kinder geeignet!

Jetzt lesen
Flüssigwaschmittel: Kapseln mit Vergiftungsgefahr

BfR warnt

Flüssigwaschmittel: Kapseln mit Vergiftungsgefahr

Die mit Flüssigwaschmittel gefüllten „Liquid Caps“ bergen ein Gesundheitsrisiko für Kinder. Zu leicht werden die bonbonähnlichen Waschmittelkissen verschluckt.

Jetzt lesen
Methylphenidat-Verbrauch erstmals nicht gestiegen

Neue Statistik

Methylphenidat-Verbrauch erstmals nicht gestiegen

Wie das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte bekannt gab, ist der Methylphenidat-Verbrauch in 2013 erstmals nicht weiter gestiegen.

Jetzt lesen
Rauchverbot gut für die Gesundheit von Kindern

Neue Studie

Rauchverbot gut für die Gesundheit von Kindern

Rauchen ist ungesund für Dich und Dein Baby. Rauchverbot wirkt sich bereits ein Jahr nach der Einführung positiv auf die Gesundheit von Kindern aus.

Jetzt lesen
Hustensaft: Öko-Test prüft 31 Mittel

Öko-Test

Hustensaft: Öko-Test prüft 31 Mittel

Das Verbraucher-Magazin Öko-Test testete 31 verschiedene Präparate. Wie gut ist ein Hustensaft, um das unangenehme Symptom zu lindern?

Jetzt lesen
Fotowettbewerb - Tierische Freunde
Gewinne zu Ostern

Beim Mamilounge
Hasenfest und unseren
Ostergewinnspielen
erwarten Dich jeden Tag
coole Preise! Schau mal
vorbei!

Du suchst Infos zu einem bestimmten Thema? Gib hier Dein Stichwort ein:

Oder stell Deine Frage den anderen Müttern im Mamilounge Forum

Frage stellen
Der schönste Babybauch

Wer ist Dein Favorit?

MITMACHEN

Gesundheit: Meistgelesene Artikel

Spielend entspannen