Erbkrankheiten

SEITE 1/1

Mukoviszidose-Screening gefordert

Immer mehr Babys kommen mit der genetisch bedingten Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose auf die Welt. Experten fordern jetzt bundesweit ein obligatorisches Screening bei Neugeborenen, um die Kinder möglichst früh behandeln zu können.

02.07.2012 13:34h
Ärztin untersucht Baby Wird Mukoviszidose frühzeitig erkannt, kann die Behandlung dem Patienten trotz der Erkrankung ein langes Leben sichern.

Etwa 200 Neugeborene sind in Deutschland jährlich von Mukoviszidose betroffen. Werden die Kinder direkt nach der Geburt auf die unheilbare Stoffwechselkrankheit untersucht, bekommen die jungen Patienten frühzeitig die beste Therapie, so Professor Manfred Ballmann vom Universitätsklinikum Bochum. Healthnewsnet.de berichtet.

Mukoviszidose betrifft häufig die Lunge

Mukoviszidose ist ein Gendefekt der bewirkt, dass der Schleim verschiedener Organe zu wenig Wasser enthält und so zähflüssig wird. Häufig sind Lunge und Bauchspeicheldrüse betroffen. Geschlechtsorgane, Gallenblase oder der Dünndarm können ebenso von der Krankheit befallen werden.

Mukoviszidose-Patienten werden oft nicht älter als 35 Jahre

Mukoviszidose ist die am weitesten verbreitete genetisch bedingte tödliche Krankheit in Deutschland. Das Durchschnittsalter von Mukoviszidose-Erkrankten liegt bei 35 Jahren. Trotz guter Möglichkeiten zur Diagnose der Stoffwechselkrankheit wird laut Ballmann, der auch Sprecher eines Mukoviszidose-Forschungsverbandes ist, die Krankheit oft viel zu spät erkannt. Durch die Einführung eines bundesweiten Screenings, das an entnommenem Blut der Babys durchgeführt wird, könnten die Kinder direkt behandelt werden und so nicht nur ihre Lebensqualität, sondern auch ihre Lebenserwartung verbessert werden. Bereits in den letzten Jahren wurde die durchschnittliche Lebenserwartung durch verbesserte Therapien von unter 20 auf über 30 Jahre angehoben.

Mukoviszidose behandeln

Zurzeit leben etwa 8.000 von Mukoviszidose betroffene Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland. Symptome der Krankheit können zum Beispiel Verdauungsstörungen, Untergewicht und chronischer Husten sein. Die Symptome können aber, je nach dem welches Organ betroffen ist, variieren. Als Therapie bei der Stoffwechselkrankheit hat sich eine Mischung aus Vitaminen, Krankengymnastik und Inhalation bewährt.

Mukoviszidose ist noch nicht heilbar und verläuft meistens tödlich. Wird die Krankheit aber so früh wie möglich erkannt, kann die Therapie den betroffenen Patienten dennoch zu einem angenehmen und langen Leben verhelfen.

Bildquelle: Photomak/dreamstime.com

SEITE 1/1
Tags: krankheit, Vorsorge, Erbkrankheiten, Gendefekt, Mukoviszidose Vorsorge, Mukoviszidose erkennen
Besucher: 5251
2 Kommentare zu: Mukoviszidose-Screening gefordert

urmelausdemeis8 31.07.2012, 10:29 Uhr

Mukoviszidose ist eine ganz schreckliche Krankheit! :-(

kockorola 3.07.2012, 09:12 Uhr

Das finde ich mal sinnvoll. Mukoviszidose sollte so früh wie möglich erkannt werden!

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Mukoviszidose-Screening gefordert:

Ähnliche News

Krätze bei Kindern wieder häufiger

Gesundheitsamt warnt

Krätze bei Kindern wieder häufiger

Weder ausgerottet, noch ein Zeichen für mangelnde Hygiene: Krätze bei Kindern ist auch heute noch aktuell. Was müssen Eltern beachten?

Jetzt lesen
Kinderzahnpasta im Test

ÖKO-TEST Bericht

Kinderzahnpasta im Test

Die Zeitschrift ÖKO-TEST hat Kinderzahnpasta für Milchzähne genau unter die Lupe genommen. Die Inhaltsstoffe konnten bei fast allen Zahncremes überzeugen.

Jetzt lesen
Impfung gegen Masern wird immer wichtiger

Aktuelle Studie

Impfung gegen Masern wird immer wichtiger

Die Zahl der Masernerkrankungen stieg im vergangenen Jahr schlagartig an. Experten raten daher zu einer Impfung gegen Masern.

Jetzt lesen
Psychopharmaka bei Kindern immer häufiger verschrieben

Aktuelle Studie

Psychopharmaka bei Kindern immer häufiger verschrieben

Nicht nur bei ADHS – auch bei sozialen Störungen und anderen psychischen Problemen setzten Ärzte in Deutschland zunehmend Psychopharmaka bei Kindern ein.

Jetzt lesen
Karius und Baktus auf dem Vormarsch

Prophylaxe

Karius und Baktus auf dem Vormarsch

Laut Zahnärztekammer hat knapp die Hälfte aller Erstklässer Karies. Nun soll Karius und Baktus mit verstärkter Prophylaxe der Kampf angesagt werden.

Jetzt lesen
Fotowettbewerb - Happy Family
Gewinne zu Ostern

Beim Mamilounge
Hasenfest und unseren
Ostergewinnspielen
erwarten Dich jeden Tag
coole Preise! Schau mal
vorbei!

Du suchst Infos zu einem bestimmten Thema? Gib hier Dein Stichwort ein:

Oder stell Deine Frage den anderen Müttern im Mamilounge Forum

Frage stellen
Happy Family

Wer ist Dein Favorit?

MITMACHEN

Gesundheit: Meistgelesene Artikel

Spielend entspannen