Weniger Integration in Kitas

SEITE 1/1

Migrantenkinder meiden Betreuung

Migrantenkinder sind seltener in Kitas untergebracht und werden weniger von Tageseltern betreut. Die Betreuung findet dafür häufiger zu Hause statt.

02.02.2012 14:16h
Kinder mit Migrationshintergrund Es gibt weniger Migrantenkinder in den Kindertagesstätten

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden hat aufgezeigt, dass viel weniger Migrantenkinder das Betreuungsangebot in Deutschland nutzen als vergleichbare Kinder mit deutschen Eltern.

Migrantenkinder bleiben eher zu Hause

Nur 14% der Migrantenkinder nutzen das Angebot von Tageseltern und Kitas, dagegen gehen rund 30% der Kinder ohne Migrationshintergrund in eine Kita oder werden von Tagesmüttern und -Vätern betreut. Oft werden die Migrantenkinder ausschließlich zu Hause betreut. 85% der drei- bis fünfjährige Kinder mit ausländischen Eltern sind in einer externen Tagesbetreuung. In der gleichen Altersgruppe sind es jedoch 97% der Kinder mit deutschen Eltern, die Tageseltern haben oder in eine Kindertagesstätte gehen.

Geld als Grund Migrantenkinder zu Hause zu betreuen

Ein Grund dafür könnten die Betreuungskosten sein, so Memet Kilic, Sprecher für Integrations- und Migrationspolitik. Es müssten Hürden wie das Betreuungsgeld abgebaut werden, „die gerade Familien mit Migrationshintergrund noch davon abhalten, ihre Kinder in Kitas zu bringen“, sagte Manuela Schwesig, die stellvertretende SPD-Vorsitzende.

SEITE 1/1
Tags: Betreuung, Finanzen, Tagesfamilie, deutsche Kinder, Integration, ausländische Kinder, Betreuungskosten, Kindertagesstätte, betreuung für kinder, KiTa
Besucher: 5668
9 Kommentare zu: Migrantenkinder meiden Betreuung

Teetante72 20.03.2012, 17:41 Uhr

hätte ich nicht gedacht..

FrauFiedelchen 17.02.2012, 17:44 Uhr

Ich kann die Migrantenkinder verstehen, ich wäre auch abgeneigt von Leuten betreut zu werden,deren Sprache ich noch nichteinmal richtig verstehe....trotzdem ist es wichtig,damit sie eben diese lernen!

Milchreismaus 6.02.2012, 12:19 Uhr

Das Angebot ist teils da, teils nicht, irgendwas läuft immer schief

Sophisti_Kate 3.02.2012, 16:09 Uhr

Ich sehe es wie Cowmooflage. Man sollte viel mehr drauf hinweisen, was alles für Migrantenkinder angeboten wird und auch ganz gezielt die Eltern der Migrantenkinder mit ins Boot holen.

Cowmooflage 2.02.2012, 18:07 Uhr

Naja, ich denke, dass weniger die Migrantenkinder die Betreuung meiden als die Migranteneltern. Man muss in der Richtung noch viel tun in der Integrationspolitik und auch hinsichtlichn der Information, damit Migrantenkinder in Zukunft mehr Chancen haben!

Mettwuerstchen 2.02.2012, 17:56 Uhr

Das liegt sicher auch daran, dass die Eltern nicht arbeiten gehen bzw. keinen Job finden. Wobei ich es auch nicht schlimm finde, das Kind selbst zu betreuen, im Gegenteil!

Jasminda9 2.02.2012, 17:45 Uhr

Da sollte sich die Politik was überlegen.

Milchreismaus 2.02.2012, 16:51 Uhr

Vielleicht sind die Migranten nach Dland gekommen, weil einer Vater oder Mutter einen guten Job angeboten bekommen hat und es war klar, dass die andere Person sich ums Kind kümmert in dem neuen Land?

aggromaus 2.02.2012, 15:41 Uhr

Ich wusste nicht, dass es bei Migrantenkindern eine Hemmschwelle bei der Betreuung gibt. Das finde ich sehr schade!

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Migrantenkinder meiden Betreuung:

Ähnliche News

Viral Video über „Vaterfreuden“ wird zum Internet-Hit

Internet-Hit

Viral Video über „Vaterfreuden“ wird zum Internet-Hit

Kinder zu haben ist wunderbar! Auch am Samstagmorgen? Tony Serafini hielt genau diese Situationen auf einem Viral Video fest und wurde über Nacht berühmt...

Jetzt lesen
Kita-Plätze: Nur wenige Klagen

Rechtsanspruch

Kita-Plätze: Nur wenige Klagen

Obwohl der seit dem 1. August bestehende Rechtsanspruch auf Betreuung nicht für alle Kinder erfüllt werden konnte, klagten überraschend wenige Eltern.

Jetzt lesen
Rechtsanspruch auf Krippenplatz ab August 2013

Städtetag

Rechtsanspruch auf Krippenplatz ab August 2013

Ab August hat in Deutschland jedes Kind unter 3 Jahren einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz. Laut Städtetag fehlen immer noch über 100.000 Plätze.

Jetzt lesen
Aktionstag der Lokalen Bündnisse für Familie 2013

Angebot

Aktionstag der Lokalen Bündnisse für Familie 2013

Das Thema Kinderbetreuung wird immer wichtiger. Der Aktionstag der Lokalen Bündnisse für Familie steht deshalb in diesem Jahr im Zeichen der Kinderbetreuung.

Jetzt lesen
Selten männliche Kita-Erzieher

Langsame Trendwende

Selten männliche Kita-Erzieher

In deutschen Kitas sind männliche Erzieher noch immer sehr selten anzutreffen. Sie machen auch heute noch einen Anteil von nicht mal vier Prozent aus.

Jetzt lesen

Migrantenkinder meiden Betreuung:

Interessante Forendiskussionen zu Thema

Kita in Calw

Hallo :) Wir ziehen nächstes Jahr wahrscheinlich nach Calw und würden gerne wissen welche Kitas zu empfehlen sind. Vielen Dank schon mal :) LG

Themen: KiTa

Inklusion im Kindergarten?

Hallo, liebe Mamis. Habe mal eine Frage. Und zwar hat meine Nachbarin eine behnderte Tochter im Alter meines Sohnes. Die beiden spielen häufig zusa...

Ab wann darf ein Kind eigentlich in eine KiTa?

Wir rechnen gerade alles mögliche durch, wie wir das dann später mit der Betreuung regeln und da dachte ich, ich hole mir mal ein paar Anregungen. ...

Fotowettbewerb - Der schönste Babybauch
Gewinne zu Ostern

Beim Mamilounge
Hasenfest und unseren
Ostergewinnspielen
erwarten Dich jeden Tag
coole Preise! Schau mal
vorbei!

Du suchst Infos zu einem bestimmten Thema? Gib hier Dein Stichwort ein:

Oder stell Deine Frage den anderen Müttern im Mamilounge Forum

Frage stellen
Happy Family

Wer ist Dein Favorit?

MITMACHEN

Kinderbetreuung: Meistgelesene Artikel

Spielend entspannen