Martin N. vor Gericht

SEITE 1/1

Maskenmann verurteilt

Das Urteil ist gefallen. Nach mehreren Monaten Gerichtsverhandlung steht nun fest, dass Martin N. lebenslänglich im Gefängnis bleibt. Er ermordete drei Kinder und missbrauchte weitere neun.

03.03.2012 12:55h
Martin N., der Maskenmann, wurde verurteilt. Der als Maskenmann bekannte Mörder wurde zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt.

Die Eltern der Opfer sind erleichtert. Der Mörder und Vergewaltiger ihrer Kinder, Martin N., wird voraussichtlich den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen. Der Täter, der als Maskenmann bekannt wurde, da er seine fürchterlichen Verbrechen nur maskiert beging, wirkte teilnahmslos während der Urteilsverkündung. Da der Richter eine besonders schwere Schuld in seinen Vergehen feststellte, wurde der Maskenmann zu 15 Jahren Gefängnis mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt, wodurch sich sein Gefängnisaufenthalt auf über 20 Jahre beläuft.

Maskenmann kann sich nicht an alle Vergehen erinnern

Zwischen 1992 und 2001 ermordete der 41-jährige Martin N. drei Jungen zwischen acht und dreizehn Jahren und missbrauchte weitere neun. Die Polizei vermutet, dass der Maskenmann noch hinter weiteren Morden steckt, doch diese gestand der Verurteilte bisher nicht. Weiterhin gehen die Ermittler laut „Welt Online“ davon aus, dass der Maskenmann Kontakte zu einem Pädophilenring hielt. Die Passwörter zu der Festplatte des Täters konnten sie jedoch bisher nicht knacken, wodurch dies nicht eindeutig belegt werden kann.

Maskenmann hatte Angst, entdeckt zu werden

Das Gutachten über den seelischen Zustand von Martin N. lege laut Norbert Nedopil, einem Münchner Gerichtsgutachter, durchaus eine derartige psychische Abartigkeit dar, dass diese in manchen Fällen zu einer verminderten Strafe führen kann. Jedoch nicht im Fall des Maskenmannes. Er habe die Jungen lediglich aus Angst getötet, entdeckt zu werden. Dabei fürchtete er sich weniger von der Polizei gefasst zu werden, sondern viel mehr davor, dass seine Mutter etwas von seinen Vergehen erfahren konnte.

SEITE 1/1
Tags: Recht, Missbrauch, Martin N. lebenslänglich, Maskenmann hinter Gitter, Maskenmann pädophil, Martin N. verurteilt, Maskenmann Gericht, Maskenmann verurteilt, Kindsmörder Gefängnis, Maskenmann Urteil, Martin N. Kindermörder
Besucher: 6852
5 Kommentare zu: Maskenmann lebenslänglich hinter Gitter

Cologni82 13.03.2012, 17:42 Uhr

Unglaublich dieser Fall

ZuckerTrine 13.03.2012, 12:37 Uhr

Lebenslänglich sollte in dem Fall auch lebenslänglich sein ! Keine lächerlichen 15 Jahre

Snowflake33 7.03.2012, 12:03 Uhr

Gott sei dank hat er die Höchststrafe bekommen, alles andere wäre unsäglich gewesen!

Lulita_Lu 5.03.2012, 09:35 Uhr


Die Strafe für Pädophile kann nicht hoch genug sein. Sie sollte so hart sein, dass die Pädophilen ihre Bedürfnisse unterdrücken, anstatt sie auszuleben...oh man!

Aqua_Lady21 4.03.2012, 18:24 Uhr

ist auch gut eso das er lebenslenglich bekommen hatt mit anschlissender sicherheitsverfahrung oder wie mann dem sagt. der mann ist NICHT NORMAL. ich hoffe der kommt nie mehr frei. so ein mensch ist unheilbar.. auch wenn er geheilt wäre. hätte er es nicht verdient frei zu kommen. denn seine opfer können auch nie mehr leben weil er sie umgebracht hatt. ich habe abschaum und ach ich finde keine worte was so ein " Mensch " ist. das ist kein mensch sondern ein monster..

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Maskenmann lebenslänglich hinter Gitter:

Ähnliche News

Neues Prüfsiegel für Spielzeug

Qualitätskontrolle

Neues Prüfsiegel für Spielzeug

Das Prüfsiegel vom SGS-TÜV Saar kennzeichnet künftig Kinderprodukte, die strenge Schadstoffanalysen und Sicherheitstest bestanden haben.

Jetzt lesen
Kirche akzeptiert „Pille danach“

Entschluss

Kirche akzeptiert „Pille danach“

Bei der Bischofskonferenz kamen die katholischen Bischöfe zu dem Entschluss, die "Pille dach" zu erlauben. Voraussetzung ist, dass kein Embryo getötet wird.

Jetzt lesen
Silvesterknaller: Lizenz wichtig

Gesetz

Silvesterknaller: Lizenz wichtig

Wer Silvesterknaller verwendet, sollte vorher sichergehen, dass diese zugelassen sind. Die Verwendung unerlaubter Silvesterknaller ist strafbar!

Jetzt lesen
Leuchtender Sieg für die Geburtshilfe

Geburtshilfe erhalten

Leuchtender Sieg für die Geburtshilfe

Am vergangenen Sonntag demonstrierten zahlreiche Menschen für den Erhalt der Geburtshilfe in einem Landauer Krankenhaus. Mit Erfolg, wie sich heute zeigte.

Jetzt lesen
Kindheitstrauma hinterlässt Spuren

Stress durch Erbgut

Kindheitstrauma hinterlässt Spuren

Ein Kindheitstrauma kann langfristige Auswirkungen auf die Psyche haben. Das ist aber nicht alles, wie eine Studie jetzt erwiesen hat.

Jetzt lesen
Fotowettbewerb - Das schönste Babylächeln
Gewinne zu Ostern

Beim Mamilounge
Hasenfest und unseren
Ostergewinnspielen
erwarten Dich jeden Tag
coole Preise! Schau mal
vorbei!

Du suchst Infos zu einem bestimmten Thema? Gib hier Dein Stichwort ein:

Oder stell Deine Frage den anderen Müttern im Mamilounge Forum

Frage stellen
Happy Family

Wer ist Dein Favorit?

MITMACHEN

Vermischtes: Meistgelesene Artikel

Spielend entspannen