Geburtenrate 2010

SEITE 1/1

Geburten: Kinderarmes Deutschland

Die Anzahl der Geburten in Deutschland geht weiter zurück. In keinem andern Europäischen Land kommen so wenige Kinder zur Welt wie in Deutschland, das gab das EU-Statistikamt Eurostat nun bekannt.

29.07.2011 14:24h
Geburtenrate in Deutschland weiter niedrig Geburten 2010: Kinderarmes Deutschland

Niedrige Geburtenrate 2010

Mit 8,3 Geburten auf 1000 Einwohner im vergangenen Jahr liegt Deutschland deutlich unter dem EU-Durchschnitt von 10,7 Geburten. Bereits 2009 war Deutschland das Schlusslicht der Europäischen Geburtenstatistik mit einer Rate von nur 7,9 Geburten. Zwar sieht die Geburtenrate 2010 schon ein wenig besser aus, allerdings war 2009 das Jahr mit den wenigsten Geburten in Deutschland seit Beginn der Statistik. Daher ist der leichte Anstieg um 1,9 Prozent zwar als positives Zeichen zu sehen, aber mit einer Gesamtzahl von 678.000 Babys, die 2010 in Deutschland lebend zur Welt kamen, ist die Geburtenrate immer noch zu niedrig.

Zu den meisten Geburten kommt es, wie schon in den Vorjahren, in Irland (16,5), Großbritannien (13,0), und Frankreich (12,8). Die Zahl der Gesamtbevölkerung in Europa stieg von 2010 auf 2011 um 1,4 Millionen Menschen an. Dieser Anstieg ist jedoch maßgeblich auf eine vermehrte Zuwanderung und weniger auf die Zahl der Geburten zurückzuführen.

SEITE 1/1
Tags: Entbindung, Nachwuchs, Geburten, Eurostat, Geburtenrate, Geburtenrate in Deutschland, Geburtenrate 2010, Geburten 2010, wenig Geburten 2010, Geburtenrate Deutschland
Besucher: 2671
0 Kommentare zu: Geburten 2010: Kinderarmes Deutschland

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Geburten 2010: Kinderarmes Deutschland:

Ähnliche News

Abtreibungen gehen weiter zurück

Neue Statistik

Abtreibungen gehen weiter zurück

Die Anzahl der Abtreibungen ist in Deutschland 2013 um gut 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken.

Jetzt lesen
Der Beruf Hebamme ist in Gefahr

Versicherungsmisere

Der Beruf Hebamme ist in Gefahr

Der Beruf Hebamme ist zurzeit ernstlich bedroht. Grund dafür ist die problematische Lage auf dem Versicherungsmarkt.

Jetzt lesen
Eine Geburt mit PDA dauert länger

Aktuelle Studie

Eine Geburt mit PDA dauert länger

Wie eine Studie aus den USA nun zeigt, dauert eine Geburt mit PDA im Schnitt zwei bis drei Stunden länger als eine Geburt ohne Betäubung.

Jetzt lesen
Schmerzmittel in der Schwangerschaft

Neue Studie

Schmerzmittel in der Schwangerschaft

Schmerzmittel in der Schwangerschaft führen nicht zu Fehlgeburten

Jetzt lesen
Babyshampoo ist so gut wie die Hersteller versprechen

Neue Studie

Babyshampoo ist so gut wie die Hersteller versprechen

Babyshampoo schnitt bei einer Studie der Zeitschrift „Öko-Test“ gut ab. Neun von Zehn Produkten erhielten die Bestnote.

Jetzt lesen
Fotowettbewerb - Die ersten Schritte
Gewinne zu Ostern

Beim Mamilounge
Hasenfest und unseren
Ostergewinnspielen
erwarten Dich jeden Tag
coole Preise! Schau mal
vorbei!

Du suchst Infos zu einem bestimmten Thema? Gib hier Dein Stichwort ein:

Oder stell Deine Frage den anderen Müttern im Mamilounge Forum

Frage stellen
Tierische Freunde

Wer ist Dein Favorit?

MITMACHEN

Gesundheit: Meistgelesene Artikel

Spielend entspannen