Geburten: Kinderarmes Deutschland

Die Anzahl der Geburten in Deutschland geht weiter zurück. In keinem andern Europäischen Land kommen so wenige Kinder zur Welt wie in Deutschland, das gab das EU-Statistikamt Eurostat nun bekannt.

29.07.2011 14:24h

Niedrige Geburtenrate 2010

Geburtenrate in Deutschland weiter niedrigGeburten 2010: Kinderarmes Deutschland

Mit 8,3 Geburten auf 1000 Einwohner im vergangenen Jahr liegt Deutschland deutlich unter dem EU-Durchschnitt von 10,7 Geburten. Bereits 2009 war Deutschland das Schlusslicht der Europäischen Geburtenstatistik mit einer Rate von nur 7,9 Geburten. Zwar sieht die Geburtenrate 2010 schon ein wenig besser aus, allerdings war 2009 das Jahr mit den wenigsten Geburten in Deutschland seit Beginn der Statistik. Daher ist der leichte Anstieg um 1,9 Prozent zwar als positives Zeichen zu sehen, aber mit einer Gesamtzahl von 678.000 Babys, die 2010 in Deutschland lebend zur Welt kamen, ist die Geburtenrate immer noch zu niedrig.

Zu den meisten Geburten kommt es, wie schon in den Vorjahren, in Irland (16,5), Großbritannien (13,0), und Frankreich (12,8). Die Zahl der Gesamtbevölkerung in Europa stieg von 2010 auf 2011 um 1,4 Millionen Menschen an. Dieser Anstieg ist jedoch maßgeblich auf eine vermehrte Zuwanderung und weniger auf die Zahl der Geburten zurückzuführen.

Geburten 2010: Kinderarmes Deutschland: 0 Kommentare

Hier kannst Du Dich zum Thema Geburten 2010: Kinderarmes Deutschland äußern. Was sind Deine Erfahrungen oder Deine Tipps? Falls Du zum Thema Geburten 2010: Kinderarmes Deutschland eine Frage hast, kannst Du diese auch direkt im Mamilounge Eltern Forum stellen.

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Fotowettbewerb - Happy Family
Geburten 2010: Kinderarmes Deutschland:
Frag einfach mal!
Du hast eine Frage zum Thema Geburten 2010: Kinderarmes Deutschland: Dann hol Dir Antworten und Tipps von anderen Frauen im . Mehr als eine Million Frauen sind jeden Monat in der Mamilounge aktiv, Antworten erhältst Du also meist innerhalb weniger Minuten.
Mehr Infos rund um Gesundheit und News

Neben Geburten 2010: Kinderarmes Deutschland findest Du in unseren News auch noch diese Ratgeberthemen:

Fotostrecke soll Müttern Mut machen

Ermutigende Botschaft

Fotostrecke soll Müttern Mut machen

Um Frauen, die an einer postpartalen Depression leiden, zu unterstützen, erstellte die kanadische Fotografin Eran Sudds eine aufmunternde Fotostrecke.

Doch kein Zusammenhang zwischen Kaiserschnitten und Autismus

Entwarnung

Plazentophagie hat laut neuer Studie keinen medizinischen Vorteil

Neue Studie

Kate Middleton setzt sich für Kinder mit psychischen Problemen ein

Wohltätigkeit

Masern-Todesfall stößt neue Impfpflicht-Debatte an

Kleinkind gestorben

Geburten 2010: Kinderarmes Deutschland

Aktuelle Diskussionen

Baby 2010

Hallo alle zusammen,meine Tochter ist 2010 geboren.Suche nette Leute zum Austausch,und einfach auch mal so zum quatschen.Habt ihr Lust?Dann schreibt doch einfach mal.

Deutschland wird schwanger

Ganz Deutschland wird schwanger -zumindest habe ich das Gefühl, wenn ich mich so umschaue. Überall sind nur schwangere Frauen

Mehrere Kinder- Geburten einfacher?

Ich hab mal eine etwas komische Frage, die an alle merhfach Mamis geht: Ist eine natürliche Geburt leichter, wenn man schon 1,2,3,uws. Geburten hatte? Nicht weil man weiß, wie es ablaufen kann, sondern körperlich? Weil die Beckenbodenmuskulatur...

Mai Babys 2010

Hallo Ihr Lieben, wer von Euch hat auch ein Mai Baby 2010 u. möchte sie gerne hier immer wieder mal austauschen?? Wäre doch schön Mamis zu finden die ein Maibaby haben! Freu mich auf ganz viele Beiträge! LG

Herbst oder Winterbaby 2010

Liebe Mamis! Meine Tochter wurde am 29.November 2010 geboren und ich suche nette Mamis mit Herbst oder Winter Babys, die Interesse haben sich auszutauschen, über den Alltag mit Baby, die Entwicklung, Beikost, Probleme, usw. ! Also würde mich...

Zum Eltern Forum

Geburten 2010: Kinderarmes Deutschland gehört zum Thema Gesundheit. Natürlich findest Du in unserem News auch noch viele weitere Tipps und Informationen, u.a. zu diesen Themen: