Nachhilfe

SEITE 1/1

Eltern von Migranten ehrgeiziger

Eine Marktforschungsstudie zeigt, dass Eltern mit Migrationshintergrund wollen, dass ihre Kinder besser sind als der Durchschnitt und nach dem Gymnasium studieren sollen.

13.12.2011 11:15h
Eltern fördern Nachhilfe Eltern mit Migrationshintergrund schicken ihre Kinder eher zur Nachhilfe

Bei einer Untersuchung des Marktforschungsinstituts TNS Emnid, die der „Welt online“ vorliegt, wurden 500 Eltern von Kindern im Grundschulalter befragt, deren Kinder beim „Studienkreis“ Nachhilfe nehmen. Dabei fiel auf, dass Kinder von Migranten früher zu einem Nachhilfeinstitut geschickt werden, auch wenn ihre Noten im Bereich „gut“ liegen. Hier schicken bereits elf Prozent der Eltern ihre Kinder zur Nachhilfe, bei deutschen Eltern ist dies nur bei vier Prozent der Fall.

Deutsche Eltern weniger ambitioniert

Von den deutschen Eltern wollen außerdem lediglich 25 Prozent, dass ihre Kinder später ein Gymnasium besuchen. Bei Eltern mit Migrationshintergrund liegt der Anteil bei 54 Prozent. Sogar 96 Prozent möchten, dass ihr Kind später einmal studiert, bei den deutschen Eltern sind es nur 77 Prozent. So halten immerhin 54 Prozent der deutschen Eltern den Leistungsdruck in der Grundschule für zu hoch, dem stehen nur 38 Prozent der Eltern mit Migrationshintergrund entgegen.

Migranten-Eltern gründen Schulen

Vor allem türkische Migranten gründen häufig eigene Privatschulen, weil sie mit dem staatlichen System nicht zufrieden sind. Die Unterrichtssprache ist auch dort Deutsch. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, sieht diese Entwicklung jedoch kritisch, da eine Schule die gesamte gesellschaftliche Vielfalt widerspiegeln müsse.

SEITE 1/1
Tags: Bildung, Erziehung, Kinder von Migranten, Migrantenkinder aufs Gymnasium, Migranten ambitioniert, Migranten Bildung
Besucher: 10982
5 Kommentare zu: Eltern von Migranten ehrgeiziger

Serinsonny 15.01.2012, 23:19 Uhr

Ja das Liegt daran das die voriger generation nicht diese bildung und wissen haben wie die neue generation , wir sind viel ehrgeiziger weil wir wissen wie es war wenn eltern nicht ihren kinder helfen können weil sie selber nichts davon verstehen , ich seh das an meinen schwestern das sie sich total mühe geben das die kinder sehr gut sind in der schule weil sie wollen das die wenigstens einmal bessere chancen haben werden wie wir .. also meine mama hat noch nie mit mir hausaufgaben gemacht meine mama kann immer noch kein deutsch weder schreiben und lesen .. und sie ist schon 25 jahre in deutschland mein vater war gastarbeiter hier in deutschland .. ..

fraulieb 14.12.2011, 09:42 Uhr

Ich glaube, da steckt die Angst dahinter, dass Kinder von Migranten in der Schule benachteiligt werden könnten.

cococarinchen 13.12.2011, 17:07 Uhr

Da könnten sich viele deutsche Eltern eine Scheibe von abschneiden, wobei ich Nachhilfe bei einer zwei echt übertrieben finde!

sophiamarula 13.12.2011, 12:06 Uhr

Wahrscheinlich sind einfach viele Migranten für dieses Thema sensibilisiert worden, weil in den Medien immer so viel von ungleichen Chancen geredet wurde.

fragilino 13.12.2011, 11:49 Uhr

Das ist mir auch schon oft aufgefallen, auch indische Eltern sind häufig mehr hinterher, dass es ihre Kinder zu was bringen

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Eltern von Migranten ehrgeiziger:

Ähnliche News

So sollten Eltern bei einem Wutanfall handeln

Situation entschärfen

So sollten Eltern bei einem Wutanfall handeln

Eltern kann hin und wieder der Geduldsfaden reißen. Bei einem Wutanfall ist es wichtig, von vorneherein richtig zu reagieren und die Situation zu entschärfen.

Jetzt lesen
Kinder lernen kreativ sprechen

Sprachforschung

Kinder lernen kreativ sprechen

Wenn Kinder sprechen lernen, gehen sie dabei kreativ vor. Sie ahmen nicht nur ihr Umfeld nach, sondern experimentieren auch mit eigenen Wortkreationen.

Jetzt lesen
Kinder teilen erst spät

Sozialverhalten

Kinder teilen erst spät

Kinder lernen bereits früh die Regeln eines sozialen Miteinanders. Trotzdem wenden sie diese erst überraschend spät auf ihr eigenes Handeln an.

Jetzt lesen
Zweisprachig aufwachsen

Spracherwerb

Zweisprachig aufwachsen

Kinder, die zweisprachig aufwachsen, haben in der Regel keine Schwierigkeiten. Noch vor dem ersten Geburtstag lernen sie, die Grammatik der Sprachen zu untersch

Jetzt lesen
Die „Super Nanny“ kehrt zurück

"Super Nanny" im SWR

Die „Super Nanny“ kehrt zurück

Katia Saalfrank kennt man vor allem aus dem Privatfernsehen, wo sie bei RTL als „Super Nanny“ Kinder auf die stille Treppe setzte. Nun ist sie zurück im TV.

Jetzt lesen
Fotowettbewerb - Mein erster Urlaub!
Gewinne zu Ostern

Beim Mamilounge
Hasenfest und unseren
Ostergewinnspielen
erwarten Dich jeden Tag
coole Preise! Schau mal
vorbei!

Du suchst Infos zu einem bestimmten Thema? Gib hier Dein Stichwort ein:

Oder stell Deine Frage den anderen Müttern im Mamilounge Forum

Frage stellen
Im Land der Träume

Wer ist Dein Favorit?

MITMACHEN

Entwickeln, erziehen, fördern: Meistgelesene Artikel

Spielend entspannen