Eltern von Migranten ehrgeiziger

Eine Marktforschungsstudie zeigt, dass Eltern mit Migrationshintergrund wollen, dass ihre Kinder besser sind als der Durchschnitt und nach dem Gymnasium studieren sollen.

13.12.2011 11:15h

Bei einer Untersuchung des Marktforschungsinstituts TNS Emnid, die der „Welt online“ vorliegt, wurden 500 Eltern von Kindern im Grundschulalter befragt, deren Kinder beim „Studienkreis“ Nachhilfe nehmen. Dabei fiel auf, dass Kinder von Migranten früher zu einem Nachhilfeinstitut geschickt werden, auch wenn ihre Noten im Bereich „gut“ liegen. Hier schicken bereits elf Prozent der Eltern ihre Kinder zur Nachhilfe, bei deutschen Eltern ist dies nur bei vier Prozent der Fall.

Deutsche Eltern weniger ambitioniert

Von den deutschen Eltern wollen außerdem lediglich 25 Prozent, dass ihre Kinder später ein Gymnasium besuchen. Bei Eltern mit Migrationshintergrund liegt der Anteil bei 54 Prozent. Sogar 96 Prozent möchten, dass ihr Kind später einmal studiert, bei den deutschen Eltern sind es nur 77 Prozent. So halten immerhin 54 Prozent der deutschen Eltern den Leistungsdruck in der Grundschule für zu hoch, dem stehen nur 38 Prozent der Eltern mit Migrationshintergrund entgegen.

Eltern fördern NachhilfeEltern mit Migrationshintergrund schicken ihre Kinder eher zur Nachhilfe

Migranten-Eltern gründen Schulen

Vor allem türkische Migranten gründen häufig eigene Privatschulen, weil sie mit dem staatlichen System nicht zufrieden sind. Die Unterrichtssprache ist auch dort Deutsch. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, sieht diese Entwicklung jedoch kritisch, da eine Schule die gesamte gesellschaftliche Vielfalt widerspiegeln müsse.

Entwickeln, erziehen, fördern - Ähnliche Themen

Wenn Dich Eltern von Migranten ehrgeiziger interessiert, dann interessieren Dich vielleicht auch diese Artikel aus dem Themenbereich Entwickeln, erziehen, fördern:

Eltern von Migranten ehrgeiziger: 5 Kommentare

Hier kannst Du Dich zum Thema Eltern von Migranten ehrgeiziger äußern. Was sind Deine Erfahrungen oder Deine Tipps? Falls Du zum Thema Eltern von Migranten ehrgeiziger eine Frage hast, kannst Du diese auch direkt im Mamilounge Eltern Forum stellen.

Serinsonny 15.01.2012, 23:19 Uhr

Ja das Liegt daran das die voriger generation nicht diese bildung und wissen haben wie die neue generation , wir sind viel ehrgeiziger weil wir wissen wie es war wenn eltern nicht ihren kinder helfen können weil sie selber nichts davon verstehen , ich seh das an meinen schwestern das sie sich total mühe geben das die kinder sehr gut sind in der schule weil sie wollen das die wenigstens einmal bessere chancen haben werden wie wir .. also meine mama hat noch nie mit mir hausaufgaben gemacht meine mama kann immer noch kein deutsch weder schreiben und lesen .. und sie ist schon 25 jahre in deutschland mein vater war gastarbeiter hier in deutschland .. ..

fraulieb 14.12.2011, 09:42 Uhr

Ich glaube, da steckt die Angst dahinter, dass Kinder von Migranten in der Schule benachteiligt werden könnten.

cococarinchen 13.12.2011, 17:07 Uhr

Da könnten sich viele deutsche Eltern eine Scheibe von abschneiden, wobei ich Nachhilfe bei einer zwei echt übertrieben finde!

sophiamarula 13.12.2011, 12:06 Uhr

Wahrscheinlich sind einfach viele Migranten für dieses Thema sensibilisiert worden, weil in den Medien immer so viel von ungleichen Chancen geredet wurde.

fragilino 13.12.2011, 11:49 Uhr

Das ist mir auch schon oft aufgefallen, auch indische Eltern sind häufig mehr hinterher, dass es ihre Kinder zu was bringen

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Fotowettbewerb - Im Land der Träume
Eltern von Migranten ehrgeiziger:
Frag einfach mal!
Du hast eine Frage zum Thema Eltern von Migranten ehrgeiziger: Dann hol Dir Antworten und Tipps von anderen Frauen im . Mehr als eine Million Frauen sind jeden Monat in der Mamilounge aktiv, Antworten erhältst Du also meist innerhalb weniger Minuten.
Mehr Infos rund um Entwickeln, erziehen, fördern und News

Neben Eltern von Migranten ehrgeiziger findest Du in unseren News auch noch diese Ratgeberthemen:

Brooke Shields spricht über die komplizierte Beziehung zu ihrer Mutter

Mütter und Töchter

Brooke Shields spricht über die komplizierte Beziehung zu ihrer Mutter

Brooke Shields spricht in ihren Memoiren das erste Mal detailliert über die komplizierte Beziehung zu ihrer Mutter.

Kristen Bell redet in Zeichensprache mit ihrer Tochter

Förderung

Claire Danes in der Sesamstraße

Wort des Tages

Welche Möbel braucht Dein Baby?

Babyzimmermöbel

Viral Video zeigt unbezahlbare Reaktion auf erneute Schwangerschaft

Neues Geschwisterchen

Eltern von Migranten ehrgeiziger

Aktuelle Diskussionen

kostenlose Nachhilfe über Bildung und Teilhabe

Hallo, ich würde meinem Kind gern Nachhilfe in Mathe und Deutsch gönnen. Allerdings ist das doch ganz schön teuer. Jetzt habe ich gehört, dass man die Nachhilfe kostenlos bekommen kann, wenn man z. B. HARTZ IV (Arbeitslosengeld II) bezieht....

Müssen eure Kinder aufs Gymnasium?

Hallo liebe Mitmuttis und die die es noch werden wollen. Ich hatte kürzlich eine Diskussion mit einer anderen Mutti bezüglich des Werdegangs unserer Kinder. Sie sagte dann auf einmal:" Naja jeder hat ja so gewisse Vorstellungen für sein Kind,...

Zervixschleim Frühschwangerschaft

Bildung Zervixschleim Frühschwangerschaft normal?

Gymnasium oder Seundarschule?

Hallo,mein Problem ist folgendes: Mein Sohn Kevin ist zur Zeit in der 4.Klasse,d.h. er bzw. wir müßen uns bald entscheiden ,auf welche Schule er dann ab der 5.Klasse geht. Kevin hat ein Notendurchschnitt von 2,4-2,8. Die Lehrer sind der...

Erziehung - Spielregeln oder Freiheit?

Erziehung ist ja ein Thema, was immer heiß diskutiert wird. Wenn es um die Erziehung der Kinder geht, herrscht allgemeine Uneinigkeit. Inwieweit greift Ihr bei der Erziehung durch? Setzt Ihr bei der Erziehung eurer Kleinen auf feste Spielregeln...

Zum Eltern Forum

Eltern von Migranten ehrgeiziger gehört zum Thema Entwickeln, erziehen, fördern. Natürlich findest Du in unserem News auch noch viele weitere Tipps und Informationen, u.a. zu diesen Themen: