Verbleib der Kinder unbekannt

SEITE 1/1

Babyklappe abschaffen?

Im Deutschen Ethikrat wird die Abschaffung von Babyklappe und anonymer Geburt diskutiert. Grund dafür sind die Zahlen, die das Deutsche Jugendinstitut (DJI) vorlegte. Demnach ist der Verbleib der in Babyklappen abgegebenen Kinder zum Teil ungeklärt.

19.01.2012 10:35h
Babyklappe kann ein Ausweg für Mütter sein. In Deutschland wurden bislang 973 Babys in einer Babyklappe abgelegt.

Nachdem eine neue Studie des Deutschen Jugendinstituts (DJI) veröffentlicht wurde, die sich mit dem Verbleib der in einer der deutschen Babyklappen abgelegten Kinder auseinandersetzt, mehren sich die Stimmen für eine allgemeine Abschaffung der Babyklappe.

Was passierte mit den Kindern aus der Babyklappe?

Aus der Studie geht hervor, dass insgesamt bislang 973 Kinder in Deutschland in einer Babyklappe abgelegt wurden, wobei jedoch bei gut einem Fünftel der Fälle unklar ist, was aus den Kindern wurde. Dies liegt wohl zum Teil darin begründet, dass das DJI sich in seiner Studie nur auf freiwillige Angaben der Jugendämter und anderer Träger stützen konnte und daher nicht über ausreichende Informationen verfügte. Ein anderer Grund könnte sein, dass die Dokumentation der teils eher kleinen gemeinnützigen Vereine nur unzureichend ist. Beides findet der Deutsche Ethikrat alarmierend. Es sei nicht hinzunehmen, dass der Verbleib von fünf Prozent der in einer Babyklappe abgegebenen Kinder nicht geklärt sei, so die stellvertretende Vorsitzende des Ethikrats, Medizinethikerin Christiane Woopen. Der deutsche Staat trage die Verantwortung für diese Kinder und müsse sie schützen – notfalls mithilfe der Abschaffung von Babyklappe und anonymer Geburt.

Pro und Contra Babyklappe

Der Deutsche Ethikrat plädiert für eine Abschaffung der Babyklappe unter anderem auch deshalb, weil seit Einführung der Babyklappe die Zahl der Fälle, in denen ein Neugeborenes getötet wurde, nicht gesunken sei. Darüber hinaus sei es für ein Kind nicht zumutbar, dass es möglicherweise nie etwas über seine Herkunft erfahren könne. Als Alternative schlägt der Ethikrat vor, das Angebot für Schwangere und Mütter, die sich in einer Notlage befinden, zu erweitern und öffentlich sichtbarer zu machen. Dafür spricht sich auch die Ressortchefin im bayerischen Justizministerium, Beate Merk (CSU), aus, die mit ihren Kollegen am Entwurf einer gesetzlichen Grundlage für die vertrauliche Geburt arbeitet. Allerdings ist von dieser Seite keine Abschaffung der Babyklappe oder der anonymen Geburt vorgesehen, da, laut Merk, alles dafür getan werden müsse, dass das Baby überhaupt auf die Welt kommen dürfe.

SEITE 1/1
Tags: Recht, Jugendamt, Justizministerium, vertrauliche Geburt, Deutscher Ethikrat, anonyme Geburt
Besucher: 5062
14 Kommentare zu: Babyklappe abschaffen?

Shanaya2011 2.02.2012, 09:57 Uhr

Ich finde auch das die Klappen bleiben sollen und auch müssen und das es eig. zu wenig davon gibt. Was aus den Kindern wird?! Das ist doch aufgabe der Verantwortlichen da müsste mehr struktur geschaffen werden um dies zu vervolgen aber abschaffen sollte man die Babyklappen auf keinen Fall

Mausi74 31.01.2012, 19:48 Uhr

manche leute sollten sich echt überlgenwa sie hier reinsetzten
von wegenzwangseinnahme und so ein scheiß
nenene kopfschüttel in der ganzen familie

Nine1991 22.01.2012, 21:24 Uhr

Warum denkt man überhaupt bei sowas nach, die sollten lieber mehr Babyklappen machen auch in Kleinstädten und nicht nur in Großstädten. Dann gäbe es bestimmt mehr lebende Kinder und weniger Arbeitslose da dort ja auch Leute arbeiten müssen z. B. Baby versorgen.

Flummifee 20.01.2012, 16:58 Uhr

Die Babyklappe muss auf jeden Fall bleiben. Seltsam, dieser Ethikrat und seine Ansichten...

Pituria 20.01.2012, 16:09 Uhr

Ja die Babyklappen sollen unbedingt bleiben. Selbst wenn die Zahlen getöteter Babys nicht zurückgegangen ist....allerdings wäre es abzusehen das die Zahlen steigen wenn es die Babyklappen nicht mehr gäbe. Finde die Begründung auch aus der Luft gegriffen. Ich finde das Babyklappen eine gute Alternative sind für Mütter die sich nicht anders zu helfen wissen. Außerdem finde ich, dass das Angebot zur Hilfestellung definitiv erweitert oder vergrößert werden sollte allerdings bezweifel ich ob es soviele Mütter in Anspruch nehmen werden wenn es ja "öffentlich" ist.
Ja als ich deinen Satz gelesen habe annamaxim kams mir auch ehrlich gesagt hoch.... vor allem auch Minderjährige mit Suchtkranken etc unter einen kamm zu scheren find ich ja auch die Höhe.
Da muss ich so ungern ich mich einmische aber mal wieder rebeccababy vollkommen recht geben. Mit so einer diskriminierenden Meinung triffst du hier auf Granit und machst dir keine Freunde.

schnuffelmausel 20.01.2012, 09:03 Uhr

Ich finde das unmöglich! Die Herleitung warum sie die Babyklappe abschaffen wollen, ist auch total absurd!

eva19 19.01.2012, 19:34 Uhr

ja klar babyklappe abschaffen damit noch mehr mütter ihre babys töten oder was.. ist doch eine sehr gute erfindung wenn man nicht weiter weiss.

Gaudiliesel 19.01.2012, 17:35 Uhr

Naja, mehr Aufklärung könnte manchen sicher nicht schaden, aber die Babyklappe muss bleiben!

altgr 19.01.2012, 17:24 Uhr

Ich finde nicht, dass die Babyklappe abgschafft werden sollte.

Juno_Girl 19.01.2012, 14:39 Uhr

Alos für die Babyklappe und andere Maßnahmen zur rettung der Babys bin ich auch. Aber eine Zwangsverordnung von Verhütungsmitteln geht dann doch zu weit... :-(

rebeccababy 19.01.2012, 14:27 Uhr

annamaxim: du hast jawohl den Schuss nicht gehört! Wie bei den Nazis Zwangsterilisieren oder wie? *kopfschüttel*
sowas oberflächliches, überhebliches und herzloses. Ich hoffe du nimmst schön deine Verhütungsmittel....

annamaxim 19.01.2012, 13:46 Uhr

Babyklappe muss bleiben. Selbst wenn nur ein Baby dadurch dem Tod entkommen ist, hat es was gebracht.
Das Hilfsangebot für Schwangere in Not sollte dennoch höher ausfallen.
Ich wäre auch dafür, dass es bei Minderjährigen, Vorbestraften, dauer Arbeitslosen mit vielen Kindern und Suchtkranken eine Zwangseinnahme von Verhütungmitteln geben sollte.

Luna_Lottchen 19.01.2012, 13:01 Uhr

Ich finde es auch unglaublich, über die Abschaffung der Babyklappe nachzudenken!!!

Hottehue 19.01.2012, 12:03 Uhr

Das wäre doch fürchterlich, wenn die Babyklappe wieder abgeschafft würde! Es passieren doch sowieso schon genug schlimme Sachen mit ungewollten Babys! :-(

Dein Kommentar:

Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Stell Deine Frage im Forum!

Babyklappe abschaffen?:

Ähnliche News

Kinderrechte in Deutschland von UN-Ausschuss kritisiert

Rechte für Kids

Kinderrechte in Deutschland von UN-Ausschuss kritisiert

Bei den Kinderrechten in Deutschland besteht dringender Handlungsbedarf. Das ergab ein Bericht des UN-Ausschusses für die Rechte des Kindes.

Jetzt lesen
Welt-Mädchentag findet erstmalig statt

Gegen Benachteiligung

Welt-Mädchentag findet erstmalig statt

Heute, am 11. Oktober, findet zum ersten Mal der Internationale Weltmädchentag statt. 68 Länder beteiligen sich daran.

Jetzt lesen
Ohrlöcher sind Körperverletzung

Ohrlöcher bei Kindern

Ohrlöcher sind Körperverletzung

Eine Besitzerin muss einer dreijährigen 70 Euro Schmerzensgeld zahlen. Das Stechen der Ohrlöcher bei Kindern löst erneut eine schwere Debatte aus.

Jetzt lesen
Beschneidung bei Kindern aus religiösen Gründen strafbar

Urteil in der Kritik

Beschneidung bei Kindern aus religiösen Gründen strafbar

Die Grünen kritisieren das Urteil des Kölner Landgerichts und vertreten die Meinung, dass eine Beschneidung nicht grundsätzlich eine Straftat sei.

Jetzt lesen
Kinder in Krisengebieten

UNO

Kinder in Krisengebieten

Der Jahresbericht der UNO macht deutlich, dass die Lage der Kinder in Krisengebieten dramatisch ist. Die "Liste der Schande" gibt hierüber Auskunft.

Jetzt lesen

Babyklappe abschaffen?:

Interessante Forendiskussionen zu Thema

Unterhalt beim Jugendamt eintragen lassen?

Hallo. Mein Ex-Freund und ich haben ein gemeinsames Kind (5 Monate alt). Er zahlt freiwillig Unterhalt und wir haben ein gutes Verhältnis zueinand...

Probleme Jugendamt/Mutter-Kind Heime?

Hallo, Hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen oder Probleme mit Mutter-Kind Heimen bzw. Dem Jugendamt? Bin momentan etwas hilflos und wäre dan...

Themen: Jugendamt

JA

hat irgendjemand von euch schon mal probleme mit dem jugendamt gehabt?

Themen: Jugendamt
Fotowettbewerb - Happy Family
Gewinne zu Ostern

Beim Mamilounge
Hasenfest und unseren
Ostergewinnspielen
erwarten Dich jeden Tag
coole Preise! Schau mal
vorbei!

Du suchst Infos zu einem bestimmten Thema? Gib hier Dein Stichwort ein:

Oder stell Deine Frage den anderen Müttern im Mamilounge Forum

Frage stellen
Kuschelweltmeister

Wer ist Dein Favorit?

MITMACHEN

Kinder- und Jugendschutz: Meistgelesene Artikel

Spielend entspannen