Kiffen

Bambelbee

von: Bambelbee

nachricht Schreiben

Kleinkind Forum
Gesundheit

Hallo Mamis,

ich habe ein Problem mit einer Freundin... Ich kenne sie schon seit knapp 3 Jahren und habe nun erfahren, dass sie kifft. Ihr Sohn ist 2 Jahre alt und super lieb und total süß.
Sie geht sehr lieb mit ihrem Kurzen um und macht alles für ihn. Man sieht ihr auch absolut nicht an, dass sie Marijuhana konsumiert. Sie sagte, sie kifft nur, wenn der Kurze schläft.
Soll ich sie machen lassen oder versuchen ihr den Scheiß auszureden?
Ich bin mir so unschlüßig, weil sie auf der einen Seite ja alles macht und sich total liebevoll um ihn kümmert. Sie kann ja eigentlich machen was sie will, sie ist ja alt genug und es ist auch nochmal etwas anderes (finde ich), wenn sie das vor dem Kleinen machen würde und das tut sie ja nicht. Soll ich dei Freundschaft villeicht sogar beenden? Sie ist mir schon sehr ans Herz gewachsen... Was sagt ihr dazu?

28.11.2011 15:47h

Abgelegt unter: Kiffen, Kiffen mit Kind, Mutter Kifft, Freundin kifft, Kiffen
Anworten

Die schönsten Geschenkideen zum Geburtstag

Fotogravur im Glas - Halskette ovalFotogravur im Glas - Halskette oval
Lieblings-Pflanze ToGoLieblings-Pflanze ToGo
Persönlicher Babylatz blauPersönlicher Babylatz blau

4 Antworten

bellISAma

Ich finde auch es gibt einen Unterschied zwischen Marijuhana und anderen Drogen. Rauhen ist ja auch erlaubt und das ist halt nur nochmal ein "bisschen" schlimmer. So bald es an harte Drogen geht ist das natürlich wan aneres. Halte einfach ein Auge auf sie und guck das sie es nicht doch noch übertreibt ;)

bellISAma 30.11.2011, 11:48 Uhr

silentpaws

Hey,


das ist immer ein ganz schwieriges Thema zu dem ich meine ganz eigene, wenn auch etwas komische, Meinung habe.

Ich finde, solange es in Maßen und nicht in Massen passiert und nichts oder niemand darunter leidet, ist es in Ordnung.

Chemische Drogen sind allerdings ein andere Thema und auch in meinen Augen ein Tabu, vor allem wenn Kinder da sind.

Wenn sie sich gut kümmert und sonst sehr verantwortungsvoll ist, warum nicht?

Manche Eltern rauchen ihre Kinder zu, rauchen direkt neben ihnen, neben einem Säugling der grade schläft und wundern sich dann vll. über einen plötzlichen Kindstod. Manche gehen in einen anderen Raum um zu rauchen aber bemerken nicht, dass der Rauch trotzdem überall ist.

Das ist, meiner Meinung nach viel viel schlimmer.
Ich rauche zwar auch aber nie direkt neben meinen Kindern und schon gar nicht in der Wohnung.

In meinem Bekanntenkreis , sogar in der Familie, gibt es auch einige die kiffen, jedoch in gesundem Maße und ohne jemandem zu schaden.

Ich finde das in Ordnung.

Wenn es dich wirklich sehr stört, dann sprich sie darauf an. Mehr als eingeschnappt sein kann sie ja schließlich nicht ;)

silentpaws 29.11.2011, 09:34 Uhr

destiny8412

hi..

also, ich finde auch dass das in ordnung ist. klar..drogen sind nie in ordnung, aber ich denke nicht dass sie sich besinnungslos kifft und ihren sohn dabei vergisst.. solange alles gut läuft und sie keine probleme mit ihrem leben oder der polizei bekommt, sollte man sie machen lassen. gibt schlimmeres und denke, du als freundin kannst da entspannt sein. behalt sie im auge und sobald irgendwas nicht so gut ist, sprich sie drauf an.

destiny8412 29.11.2011, 09:24 Uhr

annaUNDlotti

meine meinung zu sowas ist ganz klar, solange jemand sein leben auf die reihe bekommt, geld verdient, liebevoll mit seinem kind umgeht und und und, finde ich ist nix gegen einen joint einzuwenden!
das große problem an der geschichte ist nach wie vor das marijuhana illegal ist, versteht mich nich falsch, das ist gut so, tatsache ist aber das sich niemand gedanken macht über die mamis die abends mal 2-3 gläschen wein trinken, der effekt ist derselbe, nur ist alkohol eine gesellschaftlich anerkannte droge!wie du schon sagst ist sie erwachsen, und ich finde wegen so etwas sollte sie nicht in deiner gunst sinken:)
jetzt denken bestimmt alle ich kiffe.....is aber nich so, ich bin da nur relativ entspannt.
lieben gruß
anna
ich kann den gewissenkonflikt den du mit dir rumträgst sehr gut nachvollziehen!

annaUNDlotti 28.11.2011, 16:09 Uhr

Mach mit in der Mamilounge!

Stell eigene Fragen, lerne Mamis aus Deiner Umgebung kennen, erhalte Zugang zu allen Infos & Expertentipps und sichere Dir zusätzlich wertvolle Einkaufgutscheine!

Mit Facebook anmeldenMit E-Mail anmelden
Fotowettbewerb - Im Land der Träume

Kiffen

Ähnliche Fragen / Diskussionen

Tochter 16 Jahre - Schule schwänzen - Lügen - Kiffen - Freund

Meine Tochter 16 Jahre, hat seit ca. einem Jahr einen Freund. Seit 2 Wochen eskaliert das ganze, weil ihr Freund hier Hausverbot hat, genauso wie sie dort bei ihm Hausverbot hat.allerdings handelt der Vater dieses Hausverbot zu laissez-f...

Wie gefährlich ist Kiffen???

Liebe Mamis, meine Tante ist gerade total besorgt, weil sie herausbekommen hat, dass mein kleiner Cousin und seine Freunde manchmal kiffen. Ich denke ja, dass Kiffen im Grunde nicht viel gefährlicher ist als rauchen, hab auch schon...

Hilfe! Mein Nachbarn kiffen!

Hey ihr Lieben, ich versuche ja schon seit einiger Zeit schwanger zu werden...bisher waren wir noch nicht erfolgreich, aber sind zuversichtlich :) Jetzt habe ich aber ein anderes Problem.Neben mir ist ein neues Pärchen eingezogen...

Kiffen & Kinderwunsch

Hallo, mein Freund und ich kiffen seit einigen Jahren immer mal wieder. Nicht regelmäßig, wir sind also nicht suchtgefährdet, aber halt öfter. Nun haben wir uns entschieden, dass ich die Pille weglasse und wir aktiv probieren...

Stillen Kiffen

Wenn ich stille, darf ich dennoch gelegentlich kiffen? Ich machs nicht regelmäßig, aber es entspannt mich einfach. Geht das THC auch in die Muttermilch und hätte das irgendwelche negativen Folgen für mein Kind?

Diese Diskussion wurde abgelegt unter

>> Kiffen
  • >> Kiffen mit Kind
  • >> Mutter Kifft
  • >> Freundin kifft
  • >> Kiffen
>> Gesundheit>> Kleinkind Forum
EIGENE FRAGE STELLEN

Finde Fragen und Antworten zu dem Thema,
das Dich interessiert.

Interessante Artikel

Du magst die Mamilounge?
Dann lad doch noch ein paar
Mamis aus Deinem Bekannten-
kreis ein oder erzähl Ihnen von
der Mamilounge.

JETZT EINLADEN