Die Mamilounge im Juni 2011

Im Juni 2011 war in der Mamilounge einiges los. In unserem Magazin ging es zum Beispiel um , in unserem Magazin gab es Infos rund ums Thema . Und auch in Kinderwunschforum und Schwangerschaftsforum und Co. gab es wieder jede Menge Fragen und Antworten, z.B. zu den Themen Durchschlafen! Aber wie? or Benotung Grundschule.

News & Tipps im Mamilounge Magazine im Juni 2011

Juni 2011: Diskussionen, Tipps und Ratschläge rund um Schwangerschaft, Baby, Kind und Familie Im Forum gab es wieder mal viel zu besprechen rund um Kinderwünsche und Schwangerschaftserlebnisse – und natürlich gab es auch viele Fragen rund ums Kind! Hier sind einige Highlights und interessante Themen:

Durchschlafen! Aber wie?

Hey Mädels, mein kleener Knirps wird in zwei Wochen ein Jahr alt. Er ist super entwickelt. Hat vor einem Monat das Laufen angefangen und versteht immer mehr. Nur ein kleines, aber dennoch großes, Problem haben wir. Er möchte einfach nicht durchschlafen. Er wacht in der Nacht mindestens 6 mal auf und lässt sich paar mal sehr schlecht nur beruhigen. Einmal in der Nacht hat er sogar eine Wachstunde. Man kann förmlich den Wecker danach stellen. Das Einschlafen an sich, ist nicht das Problem. Mittags sowie das erste Einschlafen am Abend bewältigt er wunderbar. Ohne Hilfe. Bald möchten wir gerne, dass der Kleene in seinen eigenen Zimmer schläft, aber wenn sich nichts ändert, macht es keinen Sinn. Da man ja eh jede Stunde dann bei ihm ist. Wie ist das bei euch? Wenn es bei euch besser klappt, was habt ihr gemacht bzw. versucht? Ich brauche dringend Tipps

Benotung Grundschule

Hallo Mitmamis! Stimmt es dass es gar keine Benotung für Grundschule gibt? Ist das neu oder war das schon immer so? Aber wie wird denn dann bewertet, ob jemand gut oder schlecht ist bzw. ob die Schüler den Stoff verstanden haben? Ich bin verwirrt...

Elterngeld??

Hallo Ihr Lieben, kann mir jemand sagen ob es eine Seite gibt wo man das Elterngeld ausrechnen lassen kann. ICh würde es gerne ungefähr wissen da ich vor habe es auf zwei Jahre zu machen.

Bitte, bitte: Helft uns, wir verzweifeln :-(

Mein Sohn Leon wird am Freitag schon 7 Monate, aber irgendwie wird es mit unserem Problem nicht besser: Unser Kleiner geht abends brav um acht ins Bett. Davor bekommt er seinen Brei, angereichert mit einem Schuss Milch. Hat meine Hebamme empfohlen. So, jetzt das Problem: Er schläft bis um 24Uhr und wird dann wach und schreit. Wir wissen nicht wieso, haben auch schon alles probiert: Schnulli in den Mund, Schoppen, Rumtragen, etc. Nichts hilft. Wir bekommen ihn nicht zum Durchschlafen. Jede Nacht kommt der Kleine und wir sind fertig. Die einzige Möglichkeit, ihn wieder schlafend zu bekommen, ist anlegen und stillen. Problem: Ich habe nur noch wenig Milch und durch das ständige Saugen und Nuckeln hab ich nun wunde Brustwarzen, die nur noch weh tun. Wenn ich ihn dann hab Nuckeln lassen, schläft er wieder ein, kommt aber dann meist alle 2 bis 3 Stunden, was eigentlich in dem Alter nicht mehr sein kann... Wir möchten unseren Sohn gerne zum Durchschlafen bringen, wissen aber nicht mehr wie. Selbst die Hebamme hat keine neuen Tipps. Da wir vermuteten, der Kleine hat nachts noch Hunger, gab ich Leon einen Schoppen. Die erste Nacht hat er getrunken und war dann bis um halb sechs morgens weg, was echt super war. In der zweiten Nacht nur noch halber Schoppen genommen und geschlafen bis um halb vier. Und seit der dritten Nacht wehrt er sich gegen den Sauger, egal welchen ich anbiete. Hab von Avent und Nuck verschiedene Sauger, aber er will es nicht. Busen ja, Sauger nein. Es ist unser erstes Kind und Leon ist recht groß (71cm und 8700g). Und wir würden hier nicht schreiben, wenn wir nicht langsam wirklich verzweifelt wären. Vielleicht hat von euch einer Rat? Wir haben auch schon ne Wärmflasche ins Bettchen gelegt, aber er kommt jede Nacht wieder.

Erst kommt die Regel für 2 Stunden dann ist sie weg..Könnt ihr mir weiterhelfen????

Hallo zusammen, ich versuche seit ende august schwanger zu werden....mein zyklus lag bis jetzt zwischen 26 und 32 tagen... laut eisprungkalender und persona sollten meine tage gestern einsetzen, was sie auch vormittags taten und ab mittag war nichts mehr, kein blut. Heut morgen hatte ich nur leicht schleim und echt fast unsichtbares blut wie vorhin auch kurz, aber dann ist es wieder weg...habe heute auch einen schwangerschaftstest gemacht war negativ...könnt ihr mir sagen warum die nicht richtig kommt oder ob es doch schwangerschaftsanzeichen seien könnten? Habe seit letzte woche auch unterleibsschmerzen...bin für alle antworten und tips dankbar...liebe grüsse nici

Druck bei Kinderwunsch

Ich setzt mich viel zu viel unter Druck,kann nur noch ans schwanger werden denken,wie komm ich von dem Druck weg? Man sagt ja immer wenn man sich zu sehr unter Druck setzt klappt es nicht:( Wie war es bei euch?

Säuglinge Zähne

Hallo, ich wollte mich mal erkundigen, ob ihr mir sagen könnt, wann Säuglinge Zähne bekommen und woran man das erkennen kann. Welch Erfahrungen habt ihr damit?

Schwanger oder schon wieder falsche Hoffnungen?

Es geht um folgendes: Ich hatte ja noch nie wirklich einen regelmäßigen Zyklus, aber dieses mal stellt er sich ziemlich spät ein. Mein längster Zyklus betrug bisher 46 Tage, nie drüber. Nun bin ich sogar schon 12 Tage darüber, also beim 58. Tag. Seit ein paar Tagen hab ich starke Schmerzen in den Brüsten, also selbst Berührungen schmerzen ziemlich. Meine Brustwarzen haben sich jedoch nicht wirklich verändert. Zudem habe ich auch Schmerzen wie vor der Mens, aber nicht so wie sonst. Normalerweise bekomme ich diese 2 oder 3 Tage vorher und dann leicht aber relativ durchgehend. Nun habe ich diese Schmerzen seit 3 Tagen etwas heftiger, aber nur in 10 stunden Abständen..bzw. relativ weit auseinander und dann auch nur 2 Minuten wenn überhaupt. Meine letzte Mens hatte ich vom 24.-28. Februar. Am 14. März bis 16. März hatte ich ganz leichte rosa Blutungen. Bei mir verschiebt sich sich meine Periode oft, weil ich bei der Arbeit oft ziemlich unter Stress stehe oder dann auch mal wieder eine Hungerkur einlege. Aber so lang war es wie gesagt bisher noch nie. Ansonsten hab ich aber keinerlei Anzeichen. Und mein letzter Schwangerschaftstest, den ich am Anfang April gemacht habe, war negativ. Meine Frage ist jetzt nur: Kann es sein, dass man Schwanger ist ohne großartige Anzeichen dafür? Ich weiß, einige werden jetzt sagen: Mach doch einen Test. Aber ich habe mir das vergangene Jahr so viele Tests gekauft und immer waren sie negativ, sprich, eine Enttäuschung ohne Ende und ich möchte jetzt einfach noch warten, nicht dass das wirklich Mensschmerzen sind und ich wieder umsonst einen Test gemacht habe...

verwöhnen..

Hallo :) mich würde jetzt doch mal was interessieren und zwar.. Hand aufs Herz verwöhnt ihr eure Mäuse? und wenn ja mit was? Oder sagt ihr zb das eure Kids früh lernen sollen auf eigenen Beinen zu stehen und auch Geduld haben müssen bevor sie etwas bekommen oder nur etwas als Belohnung bekommen? Freue mich auf Antworten :)

Beistellbett, Babybett, Wiege?

Hey, liebe (zukünftige) Mamis! Ich lese schon länger mit und hab mich jetzt im dritten Monat auch mal angemeldet. Nun wo wir die kritische Phase hinter uns haben, fangen wir nämlich langsam mit dem Planen an und da hab ich sofort mal ne Frage. Welches Bettchen findet ihr am sinnvollsten? Ich kann mich da nicht so recht entscheiden. Ein Babybett wäre ja der Klassiker, aber das passt wegen dem Schnitt nicht bei uns ins Schlafzimmer, eine Wiege könnte man natürlich etwas kleiner besorgen, aber ich bin mir unsicher, ob dann nicht auch schneller was neues hermuss und von dem Beistellbett bin ich noch gar nicht überzeugt, habs aber mal mit aufgeführt, weil ich alle Alternativen bedenken will. Habt ihr Pro und Contras aus eurer eigenen Erfahrung von den jeweiligen Möglichkeiten?

Weiter basteln oder nicht?

Ich hab vorhin erfahren, dass ich befördert werden soll!! Noch ist es nur quasi ein Gerücht, aber wenn da was dran ist...wir basteln halt zur Zeit an einem zweiten Kind, nur wäre das ja äußerst unpraktisch, wenn ich dann kurz nach der Beförderung schwanger werden würde. Ach man...ist das schwer :-(

Ödem an der Wirbelsäule

Hallo liebe Mamis, Bin nun schon 30. ssw und komme grade von meiner Ärztin. Diese hat festgestellt das ein 0,74cm dickes Ödem an der Wirbelsäule des Kindes unten am Becken ist. Auf die Frage, was es sein kann oder was das schlimmste wäre was damit zusammenhängt, habe ich von der Ärztin keine Antwort bekommen. Sie hat mich an einen anderen Arzt überwiesen wo ich Donnerstag einen Termin bekommen habe. Nun zu meiner Frage, gab es so etwas bei euch auch? Und wie ist es ausgegangen? Ist sowas harmlos? kommt das öfter vor? Ich habe solche Angst!

Durchfall

Hi ihr Lieben. Freitag war mein Gyn Termin dem Krümel geht es wunerbar hat gestrampelt und das Herz hat schon laut und schnell geschlagen. Bin jetzt 15+2 ssw. Aber irgendwi geht es mir heute schlecht. Hand vorhin Durchfall gehabt kennt das jemand von Euch. Ach und wir haben uns für den Kombikinderwagen Turbo s6 von ABC Design entschieden. Kennt den jemand und findet den auich super gut. Hoffe euch geht es auch sonst allen soweit gut. :-)

Mutterpass Arbeiteber

Heydiho, ich bin jetzt in der 17. ssw, mein Arbeitgeber hat alles gut aufgefasst und ja, heute wurde ich wegen psychischer Belastung ins BV geschickt auch das hat mein AG gut aufgenommen. Aber nun zu meiner Frage: Was kann ich tun um meinen AG beizubringen das ein meinen Mutterpass nicht bekommt? Seit 3 Wochen nerven die mich das die meinen Mutterpass kopiert bekommen haben möchten, ich hab aber eine Bescheinigung schon abgegeben und weiß das ich den Mutterpass meinem AG nicht zeigen muss!!!! Hat jemand einen Rat wie ich es denen noch sagen kann???

Kindersitz- Gruppe 3

Ich suche einen qualitativen Kindersitz für Gruppe 3, könnt ihr mir einen empfehlen? Am besten mit Fangkörper!

Private Nachhilfe

Huhu! Eine Bekannte von mir sucht private Nachhilfe für ihr Kind. Weiß hier zufällig jemand, wo man da am besten sucht? Glg

Wehen stärken

Wie kann ich meine Wehen stärken? Also so, dass sie schneller kommen und die Geburt nicht so lange dauert. Davor habe ich nämlich wirklich große Angst.

Menstruationsschmerzen ohne Blutung?

Hallo ihr lieben, Ich bin noch neu hier, und habe mal eine Frage. Mein Verlobter und ich veruchen nun schon seit ca 8 Monaten schwanger zu werden. Leider hat es bisher nicht geklappt. Aber wir lassen uns nicht entmutigen. Bin jetzt 2 Tage vor meiner menstruation und hatte heute richtig schlimme schmerzen im Unterbauch, so wie schlimme schmerzen im Rücken, so als würde ich jeden Moment meine Periode bekommen, aber bis jetzt noch nichts. Ich arbeite als Bäckereiverkäuferin und stehe den ganzen Tag 8 Stunden. Seit ca 2 Wochen bin ich, nach Meinung meines zukünftigen, ziemlich launisch, was ich der pms zuschreiben würde. Aber man liest ja so viel... Alle Symptome soll man ja auch am Anfang einer ss haben... Jetzt meine Frage: Könnte es wirklich sein das es geklappt hat? Ich bin so nervös.. könnte ja auch einen Test machen, aber ich hab vor 4 Monaten schon einen positiven Test gehabt, und dann 2 Tage später meine Periode bekommen.. Ich hoffe hier kann mir jemand die Nervosität nehmen. Ich bin jedes mal wieder so enttäuscht wenn`s wieder nicht geklappt hat. Danke schon mal ;-)

Wann habt ihr mit dem Töpfchen oder der Toilette angefangen?

Hallo liebe Mamis, diese Frage ist bestimmt schon tausendmal gestellt worden,a ber mir stellt sie sich gerade jetzt weider. Wann ist es sinnvoll, so langsam mit dem Töpfchen anzufangen? Interesse zeigt Femke schon, wenn Mama oder Papa zur Toilette gehen. Wann habt ihr so mit den ersten Töpfchenexperimenten angefangen und wie habt ihr es gemacht? Spannendes Thema :-)

hallo zusammen werde im Februar mein zweites baby bekommen bekommt noch jemand im Februar?

ich bekomme im februar mein zweites kind meine letzte schwangerschaft ist noch gar nicht so lange her wenn das baby da ist ist mein kleiner erst 1 jahr und 6 monate. ein bisschen angst hab ich ja schon ob der kleine damit schon klar kommt wenn das baby da ist? War zwar nicht geplant aber wir freuen uns trotzdem

Wie Gewöhn ich am besten stillen ab??

mein kleiner 10 1/2 monate trink zum einschlafen noch an der brust ansonsten isst er mit uns mit und trinkt auch seinen saft und seinen tee aus dem becher, flasche und schnuller verweigert er komplett. Hab ihr irgendwelche tips für mich ?? lg

Steckdosenschutz fürs Baby

Hattet Ihr einen Steckdosenschutz für Euer Baby? Falls ja: Kännt Ihr einen guten empfehlen? ich blicke bei dieser großen Auswahl irgendwie nicht so ganz durch...

Schmerzen Gebärmutter

Kann mir jemand sagen, was das ist? Ich bin in der 16. SSW und habe starke Schmerzen. Gebärmutter, Unterleib, Bauch, alles verkrampft sich total. Ist das normal? Ich hab Angst!

Mein Baby und ich Wii

Habe gehört, dass es ein Spiel für die Wii namens "mein Baby und ich" gibt. Ist mein Baby und ich für die wii eher für Kinder oder für Erwachsene gedacht? Kennt das jemand?

Neugeborenes schläft am Tag nicht

Hallo, Ich hoffe so sehr ihr könnt mir helfen mein Sohn ist morgen vier Wochen alt und eigentlich ein ganz lieber. Seid drei Tagen aber will er am Tag absolut nicht schlafen und ich weiß nicht warum. Sobald es dunkel wird und wir unser Abendritual beginnen schläft er gut ein und auch vier fünf Stunden kommt dann zum Stillen und schläft nochmal bis ca 7 Uhr. Und dann ist er wach, nix hilft kein Stillen, singen etc. er liegt zehn Minuten mit Augen zu und dann ist er wieder wach auch wenn er bei mir auf dem Arm einschläft halt das max zehn Minuten. Blähungen hat er keine! Was kann ich tun? Ich brauch tagsüber mal ne Stunde Schlaf dringend!!!

Oh man, bin ch gerade anstrengend ;)

Guten Morgen ihr Lieben :) Sagt mal, kennt ihr auch das Gefühl, dass ihr euch selber nervt ;) Ich bin ja inzwischen bis in die 36 SSW (35+5) gekugelt und so langsam machen mir die bösen kleinen Hormone echt zu schaffen. Gefühlsschwankungen im 10 Minuten Takt sind irgendwie an der Tagesordnung. Eben noch bin ich gut drauf und freue mich auf alles im nächsten Moment bekomme ich Panik wie wir das nur alles schaffen sollen. Ich freue mich über Besuch und möchte kurz darauf am liebsten ganz alleine sein. Ich fühle mich fit und energiegeladen nur um im nächsten Augenblick erschöpft auf die Couch zu sinken..... Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt.... im Moment ist alles dabei ;) Klar durchlebt der Köper jetzt nochmal zum Ende hin eine große Veränderung, aber muss dass denn so deutlich sein??? Ich schäme mich ja fast ein bisschen, aber im Moment habe ich so gar keine Lust mehr aufs schwanger sein.... dieses Gefühlschaos, die nicht existerende Bewegungsfreiheit, der Kreislauf, die Wassereinlagerungen in den Füßen und zur Krönung die Schmerzen durch die Symphysenlockerung... das macht gerade keinen Spaß!! Wenn ich dass so schreibe, komme ich mir auch wieder doof vor, weil ich bin nun mal schwanger und das es kein Spaziergang ist wusste ich ja vorher... aber manchmal hilft es ein wenig zu jammern und den "Kummer" von der Seele zu schreiben ;) Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und vielleicht ist ja hier die ein oder andere die versteht was ich meine :) Ganz liebe Grüße Dani und Alissa Leonora (35+5)

Geburt per Kaiserschnitt

Wenn ihr rückblickend die Wahl hättet, würdet ihr eine Geburt per Kaiserschnitt bevorzugen oder lieber eine natürliche Geburt? Ich habe jetzt auch schon soviel negatives über einen Kaiserschnitt gelesen und die Folgen davon...

Januar 2013 Mamis

Hallo liebe Neumamis =) Jetzt interessiert es mich doch wie ihr eure Geburt überstanden habt. Habt ihr es als schönes Erlebnis abgespeichert? Wie waren die ersten Tage zu Hause? Habt ihr euch alle aneinander gewöhnt? Was kann euer Schatz denn schon alles? Zu uns: Ich habe die Geburt leider als ein furchtbares Erlebnis jetzt in Erinnerung .... Es hieß immer, alles in Ordnung. Kind geburtsreif und und und. Dann ist mir Montags am 7. die Fruchtblase geplatzt. Mein Mann hat ganz cool reagiert und gemeint "Okay Schatz, ich hol dann mal die Hose und die Schuhe" ;o)) und wir sind ins Krankenhaus gedüst. Dann kam raus, dass meine Maus noch gar nicht im Becken liegt und mit jeder Wehe den Kopf drehen konnte. Ich durfte dann nur noch liegen .... =/ Gegen 22:00 Uhr hatte ich die mortz Wehen. Leider hatte ich eine gaaaanz junge Hebamme und die hat dann nicht erkannt, dass meine Maus gar nicht ins Becken rutschen kann da sie mit ihrem Köpfchen an meinem Becken fest hing =( Um ein Uhr nachts waren dann die Herztöne das erste mal weg. Dann nach drehen von rechts auf links und viel atmen hatten sie sie wieder. Dann hab ich um drei eine PDA bekommen. Dann hat sich alles runter gefahren. Um sechs hat man die Wehen dann noch mal richtig angeheizt mit dem Tropf und um sieben morgens waren dann die Herztöne wieder weg. Dann kamen mehrere Ärzte und Hebammen gestürmt und zu mir hieß es, wir helfen ein bisschen Ihr Kind hat Schwierigkeiten .... Dann haben sie sie mir aus Beckenmitte von oben geschoben und der Arzt von unten mit der Saugglocke gezogen =(( Dann war sie da und alles war still. Sie war ganz blau und ohne Herztöne. Ich hab gedacht sie ist gestorben. Es war furchtbar!!!!! Aber dann hat sie Luft geholt und alles war in Ordnung =) Dann ist leider mein Dammschnitt in aller Hektik genäht worden, so dass der nach ein paar Tagen aufging. Also die Naht .... Das hieß noch mal nähen ..... =( Jetzt geht es uns super!!! Wir haben uns super daheim eingelebt. Meine Mira ist eine ganz liebe Maus!!! Sie ist ganz ausgeglichen. Horcht liebend gern Musik. Über den Tag kann ich sie immer mal wieder eine halbe Stunde bis Stunde unter ihr Mobile legen und sie ist super zufrieden. =) So habe ich viel Zeit für mich und meinen Mann =) Natürlich beschäftigen wir uns aber auch viel mit ihr!!! Vor zwei Wochen habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen sie abzustillen. Egal was ich gegessen habe, sie hat von meiner Milch immer Bauchweh bekommen. Beinchen angezogen und vor sich hin gestöhnt =( Jetzt bekommt sie Pulver und sie ist ein sooo glückliches Mädel. Kein Bauchweh. Windel ist 1-2 mal am Tag voll und das Pupsen klappt auch :o) Bin so froh mich dafür entschieden zu haben!!!! Seit sie sechs Wochen alt ist hab ich versucht ein Abendritual einzuführen. Nach 3 Tagen hat das super geklappt!!! Zwischen sechs und sieben Abends bekommt sie ihre Flasche, dann geht sie ins Waschbecken baden. Dann geht schon der Schnabel =) Da weiß sie schon das sie noch mal ihren Restschluck vom Fläschchen bekommt =)) Dann Schlafsack an und ab in die Heia =) Sie bekommt ihr Liedchen angemacht und dann mach ich die Tür zu. Fertig. Manchmal muss ich noch 3-4 mal laufen und den Schnulli wieder in Position bringen. Dann schläft sie mir bis 1 oder 2 Nachts. Dann bekommt sie ihre Flasche und dann steck ich sie direkt wieder nach 15-20 min. ins Bett. Morgens zwischen 6 und 7 stehen wir dann auf. Ich kann nur schwärmen ....!!!!! Sie lacht mich jetzt schon richtig an =) Strahlt übers ganze Gesicht. Ein tolles Gefühl. Das Brabbeln fängt sie jetzt an und das drehen. Auch schlägt sie toll nach ihrem Spielzeug =) So .... bisschen lang geworden. Vielleicht habt ihr Lust eure Erfahrungen zu schreiben. =)

schwangerschaftsdiabetes - was essen?

hallo mamis. hat eine von euch auch schwangerschaftsdiabetes?? wenn ja, was esst ihr? meine ärztin sagte, ich sollte kohlenhydrate meiden. also nichts süßes, wenig kartoffeln usw. nur vollkornbrot. jetzt ist aber die ernährung so eingeschränkt, dass ich nicht weiß was ich zb abends essen soll, da ich abends gar keine kohlenhydrate essen sollte. nisalena 22+6

Schwanger im 1. ÜZ nach FG? ...uiuiui

HUhu ihr lieben :) Bin noch ganz neu hier und "grün" hinter den Ohren....dennoch und weil ich schon eine ganze Weile passiv mitlese, möchte ich euch heute um Rat bitten: Kurze Vorgeschichte: Ich war anfang des Jahres bereits einmal schwanger. Davon habe ich erst so in der 7.SSW etwas mitbekommen (hatte eh unregelmäßigen Zyklus und hin und wieder Kreuzschmerzen nicht ernst genommen), ein positiver Test bestätigte dies. Beim ersten Ultraschall bei einem Durchgangsarzt schlug das Herzchen ganz kräftig. Da war ich SSW 8+3.Eine Woche später bei meiner eigenen Gyn war dann keine Herzaktion mehr zu sehen und sie korrigierte das Datum auf 11. SSW. Sonografisch war das Kleine aber in der 9.SSW ind er Entwicklung stehengeblieben. Es folgte direkt eine Ausschabung, danach 10 Tage BLutungen, eine Woche "alles gut", dann Entzündung und weitere 2 Wochen Blutungen. Mein Kreislauf hat den Blutverlust mit komplettem Dienstausfall quittiert und somit verbrachte ich 4 Wochen liegend. Lange Rede kurzer Sinn: ich habe das alles recht gut verarbeitet - psychisch schneller als physisch :) Es ist unheimlich schade und traurig, aber es ist die Natur und der Lauf der Dinge. Nun hat es seit der Ausschabung (15. April) ganze 12 Wochen gedauert, bis ich meine Periode wieder kriegte. Das war exakt am 13. Juli. Sie kam sehr heftig und schmerzvoll (habe sonst nur leichte bis mittlere Mensschmerzen, NIE PMS) Am 17. Juli war die rote Woche auch schon wieder vorbei. Danach war ich im Urlaub und vom 23. - 27. Juli haben wir fließig geschnaggelt (aber ohne konkret zu "üben"...eher, weil wir Bock hatten) Nun habe ich seit 31. Juli folgende "Beschwerden" (chronologisch sortiert): - Harndrang - leichtes Unterleibsziehen (wie Mens) - Schlafschwierigkeiten mit nächtlichem Harndrang - überhaupt keine sexuellen Gelüste - NULL - Morgenübelkeit (ohne Erbrechen), eher wie Unterzuckerung - SChwarz vor AUgen - kein Ausfluss - des nachts heftiges Unterleibsziehen, vor allem rechte Leiste (hatte schon Angst, der Blinddarm muss raus) - UNterleibsziehen rundherum, pieksen rechts unterm Bauchnabel - prallere Brüste und größere Brustwarzenhöfe - teilweise dunklere Schamlippen - Harndrang, erhöhter Speichelfluss, Übelkeit und SChwindel - Kreuzschmerzen - Unterleibsziehen, mal rechts, mal links, mal mittig, mal um den Bauchnabel - Kreuzschmerzen (im Ischiasbereich) - trotz Frühstück dringendes Bedürfnis, ein "zweites Frühstück" zu brauchen - ganz leicht milchigen Ausfluss - leichtes Bruststechen und ziehen, aber nicht berührungsempfindlich...eher prall und schwer So ihr Lieben :).....das ist mal wieder so eine Sache von: Alles oder nichts! Da ich schon immer einen unregelmäßigen Zyklus hatte (urspgl mal Verdacht auf PCO, aber nicht nachgewiesen) und nach der langen Wartezeit nach der Ausschabung erst recht nicht weiß, wie lange mein Zyklus diesmal ist, habe ich wirklich keine Ahnung, ob das bereits SS-Anzeichen sind. EInzig mein Bauchgefühl sagt mir seit 30. Juli, dass es geklappt hat. Ohne fundierte BEgründung, einfach so. Ich vermute meinen Eisprung um den 27. Juli herum....mit GV würde das auch passen. Natürlich habe ich auch schon Frühtests (man ist ja echt doof :)) gemacht, aber logischerweise zeigen die negativ...bei vermutetem ES +11 kein Wunder. Es gibt noch ein "Anzeichen", was mich hoffen lässt - und ihr dürft gern lachen :) - denn meine Hündin ist wieder scheinträchtig! Wieder, weil sie es bei meiner ersten Schwangerschaft zur genau gleichen Zeit ebenfalls war. Sie ist ein sehr sensibler und feinfühliger Hund und ich bin ihre Bezugsperson. Bei der ersten SS reagierte sie sofort mit Scheinträchtigkeit, Beschützerinstinkt und an mir "kletten". Exakt das gleiche Verhalten zeigt sie seit 5 Tagen (also mögliche EInnistung und somit HCG-Produktion). Kann jetzt bescheuert klingen, aber ich glaube daran, dass Hunde (Katzen, etc) so ein feines Gespür haben und den veränderten Hormonhaushalt riechen. KUrzum: was meint ihr? Könnte das sein oder habe ich einfach nur heftiges PMS???

Das Forum Tag für Tag Das ist natürlich lange noch nicht alles! Hier kannst Du noch einmal nachlesen, was im Juni 2011 jeden einzelnen Tag in der Mamilounge passiert ist: