Babysitter

Wanted: Babysitter! Finde den passenden Babysitter in Deiner Nähe, indem Du Deine Stadt oder PLZ eingibst. Alle Babysitter und Kinderbetreuer stellen sich mit Ihrem Betreuungsangebot vor, und Du kannst passende Babysitter näher begutachten!

Babysitter

Als Mutter ist man täglich voll eingespannt. Doch auch für sich selbst Zeit nehmen ist wichtig. Ob ein Date mit dem Partner oder ein Shopping Nachmittag mit den Mädels, für kurze Ausflüge sind Babysitter die beste Lösung. Die besten Babysitter in Deiner Nähe findest Du hier. Falls Du einen guten Babysitter kennst, empfehle ihn anderen Müttern weiter.

Wenn ein Babysitter nicht das richtige für Dich ist und Du statt eines Babysitters eine andere Form der Kinderbetreuung suchst, dann klicke einfach auf den entsprechenden Button:

Vielleicht interessierst Du Dich auch für folgende Themen:

Forendiskussionen zum Thema Kinderbetreuung

Suche Kinderfrau/Tagesmutter

Hallo Mamis,
ich bin auf der Suche nach einer Kinderfrau od. Tagesmutter, die meine fast 2-jährige Tochter betreuen könnte. Könnt ihr eine Empfehlu...

Unsicher bei der neuen Kinderfrau

Hallo Ihr lieben, ich brauche Euren Rat. Da wir keine Großeltern mehr zur Verfügung haben und der Rest der Familie leider auch zu weit weg wohnt, h...

Auf was achtet Ihr bei der Kinderbetreuung?

Hallo liebe Mamas,

ich suche eine gute Kinderbetreuung für meine Zwillinge. Auf was sollte ich denn achten? Was macht eine gute Kinderbetreuung au...

Alleinerziehend kinderbetreuung

Guten Morgen, ich suche eine Kinderbetreuung, nur habe ich als alleinerziehende Frau kaum zeit eine gute zu finden. Wie habt ihr das denn gemacht? ...

Kinderbetreuung, Nanny

Hallo ihr Lieben :)
wie vielleicht einige von euch wissen, bin ich eine seeehr junge Mami. Unsere kleine Prinzessin ist 3 Monate und unser ganzer s...

Babysitter: Suche leicht gemacht

Wenn Du eine unregelmäßige Kinderbetreuung für kurze Zeitspannen, das Wochenende oder für die Abendstunden suchst, dann ist ein Babysitter eine gute Lösung. Ein Babysitter sorgt für kurze Zeit für Dein Kind, indem er je nach Alter Deines Kindes mit ihm spielt, ihm Essen gibt, vorliest und es abends ins Bett bringt.

Den passenden Babysitter finden

Oft werden gerne die Großeltern, andere Verwandte oder enge Freunde als Babysitter eingesetzt. Solltest Du diese Möglichkeit allerdings nicht haben und eine zunächst fremde Person als Babysitter beauftragen, ist Vertrauen das Wichtigste. Ansonsten können Du und Dein Partner einen freien Tag oder Abend eventuell nicht richtig genießen, da Ihr Euch Sorgen um Euer Kind macht. Daher solltet Ihr ausführliche Gespräche mit Eurem zukünftigen Babysitter führen. Darin sollte es um Erfahrungen des Babysitters mit Kindern der entsprechenden Altersgruppe gehen, was Ihr Euch von ihm oder ihr wünscht, ebenso wie um die Aufgaben Eures Babysitters, mögliche Routinen Eures Kindes und vor allem auch um mögliche Grenzen. Über das Alter des Babysitters solltet Ihr nicht vorschnell und erst nach einem ersten Gespräch urteilen, da das Alter nicht zwangsläufig etwas über die Reife der Person aussagt.

Bezahlung für Babysitter

Auch über die Bezahlung, die oft je nach Alter und Erfahrung des Babysitters durchschnittlich bei fünf bis zwölf Euro pro Stunde liegt, muss gesprochen werden. Du kannst außerdem einen unterschiedlichen Betrag für ein waches und ein schlafendes Kind festlegen. Meist arbeiten Babysitter ohne Vertrag, was aber nicht bedeutet, dass Ihr die Versicherungslage nicht klären solltet. Da es sich bei den Babysittern meist um Minderjährige handelt, sind diese zwar über ihre Eltern unfallversichert – diese Versicherung greift aber nicht bei Unfällen, die während der Arbeitszeit als Babysitter passieren. Als Arbeitgeber liegt die Versicherungspflicht bei Dir, aber keine Sorge: die Unfallversicherung für den Babysitter ist nicht teuer.

Dem Babysitter vertrauen

Wenn es möglich ist, kann der Babysitter zunächst nur einige Stunden auf Dein Kind aufpassen, zum Beispiel während Du einkaufen oder einen entspannten Kaffee mit einer Freundin trinken gehst. So haben Dein Kind und Dein Babysitter die Möglichkeit, sich zu beschnuppern. Bei einem möglichen Zwischenfall bist Du außerdem in kürzester Zeit wieder zu Hause.

Du und Dein Partner sollten zudem stets ein Handy mitnehmen, damit Ihr für den Babysitter auch im Notfall immer erreichbar seid. Sollte Dein Kind schon ein wenig älter sein, solltest Du es bei der Wahl des Babysitters auf jeden Fall miteinbeziehen, schließlich verbringt der Babysitter die Zeit nicht mit Dir, sondern mit Deinem Kind. Frag es daher, ob es den Babysitter mag und ob es gerne öfter mit ihm oder ihr spielen möchte. Sollte Dein Kind den neuen Babysitter nicht mögen, solltest Du nach einem neuen Babysitter suchen.

Babysitter in Deiner Nähe finden

Welche Babysitter suchst Du?

Babysitter - Neue Tipps

Anne, 20, Jena
Paulina, 18, Preetz
Marie Pascaline, 22, Münster
Fiona, 21, Köln
Stephen, 19, Kaiserslautern
Wassilij, 18, Ostfildern
Vanessa, 19, Germering
Luisa, 24, Schnaittach